• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Tradition: Adventsmarkt unter zarter Schneedecke

17.12.2018

Altenoythe Das Wetter hatte es am dritten Adventswochenende gut mit den Altenoythern gemeint: In der Nacht von Samstag und Sonntag wurde neben dem gesamten Dorf auch der Platz vor der Dreifaltigkeitskirche von einer zarten Schneedecke belegt, so dass beim diesjährigen Altenoyther Adventsmarkt beste Vorweihnachtsstimmung aufkommen konnte.

Feierlich eröffnet wurde der Markt am Samstag nach einem Wortgottesdienst in der Dreifaltigkeitskirche durch den Musikverein Altenoythe und Pfarrer Leo Simon. Am Sonntag wurde es dann kurz vor 16 Uhr so richtig voll auf der Traditionsveranstaltung, die auch in diesem Jahr wieder von der Kolpingfamilie und der KFD-Gruppe Altenoythe organisiert wurde.

An beiden Tagen wurde auf dem Markt selbstverständlich wieder alles angeboten, was zu einem typischen Adventsmarkt dazugehört. Ob frisch gemachte Reibekuchen, Glühwein, Bratwurst, Pommes, heißer Kakao, Kinderpunsch, Kaffee, Tee und Kuchen im Karl-Borromäus-Haus sowie „Selbstgemachtes aus Altenoythe“ und Deko-Artikel – jeder konnte auf dem Markt fündig werden. Auch der Nachwuchs kam nicht zu kurz. Für die kleinen Gäste stand eine Art Mini-Riesenrad mit auf dem Platz vor der Kirche und auch der Nikolaus wurde wie in jedem Jahr wieder sehnsüchtig erwartet. Nach den Klängen der Bläsergruppe des Hegerins Altenoythe betrat der Mann mit reichlich Süßigkeiten im Gepäck die kleine Budenstadt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch in der Kirche gab es für die Besucher etwas zu sehen. In dem Gotteshaus wurden die Pläne zur Renovierung der Kirche durch die Pfarrei vorgestellt.

Heiner Elsen Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2906
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.