• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

An alte Traditionen angeknüpft

08.08.2015

Bösel Mit einer Gedenkminute für den im vergangenen Jahr verstorbenen Erwin Höffmann begann die Mitgliederversammlung von Euro Bösel e.V.. Euro-Präsident Hermann Block erinnerte an seine jahrzehntelangen Verdienste um die Euro-Musiktage.

„Unser Konzept ist aufgegangen“, unterstrich Geschäftsführer Julius Höffmann in seinem Jahresbericht. Man habe an alte Traditionen angeknüpft. Die Euro-Musiktage seien ein Aushängeschild. Das Motto „Aus Fremde werden Freunde“ habe im Vordergrund gestanden. „Was wir hier machen, ist einzigartig“, so Höffmann. „Der Eröffnungsabend im Festzelt am Donnerstag ist gelungen“, blickte er zurück. Die letzte Ausgabe von der Böseler „Wetten dass..?“-Show war ein voller Erfolg. Über 30 Musikgruppen mit verschiedenen Musikrichtungen nahmen am Festumzug teil. Auch das „Fest der kleinen Europäer“ sei von den Kindern gut angenommen werden.

Und auch einen Ausblick auf die diesjährigen Euro-Musiktage vom 10. bis 13. September gab Höffmann. Die Schirmherrschaft übernimmt Landrat Johann Wimberg. „Die Eröffnung ist am Donnerstagabend im Festzelt im Parkstadion“, so Höffmann. Das Motto ist in diesem Jahr die Partnerschaft von Bösel und Dippoldiswalde, die nun 25 Jahre besteht. Zu Gast werden die Schmiedeberger Musikanten sein.

Am Freitagabend wird es mit der ersten Ausgabe von „Schlag das Euro-Team“ eine tolle Show geben. Am Sonnabendmorgen geht es mit dem Empfang der Gemeinde am Pallert weiter. „Hier soll ein Baum gepflanzt werden, der wachsen und gedeihen soll wie die Partnerschaft“, sagte Höffmann. Am Nachmittag tritt Volker Rosin im Parkstadion auf. Der Abend wird von Oliver Pocher gestaltet (die NWZ  berichtete).

„Gutes Wetter haben wir Sonntag bestellt“, versprach Höffmann. Der Festumzug beginnt beim Bürgermeister- Elsen-Stadion und führt über die Jahnstraße zum Euro-Denkmal. Hier wird die Flaggenparade vorgenommen.

Weiter geht es über die Straßen Am Kirchplatz, Bahnhofstraße, Gartenstraße zum Parkstadion. Die Showgruppen treffen sich hier zum Wettstreit, während die Musikgruppen ihren Wettstreit in der BiB-Arena austragen.

Die Siegerehrung findet für alle im Festzelt statt. Auf den Sieger des „Euro-Cups“ warten 3000 Euro. Am Kirchplatz wird Sonnabend und Sonntag zum Weinfest eingeladen. „Wir haben ein rundes Fest vorbereitet. Es lebt von uns und den Gästen“, fasste Höffmann zusammen. „Die Gäste müssen das Gefühl haben, dass sie sich in Bösel wohlfühlen.“ Höffmanns Dank galt allen, die mitmachen.

Zum neuen Kassenprüfer wurde Jan Weber gewählt.

Weitere Nachrichten:

Euro-Musiktage | Weinfest Bösel

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.