Antilopen melden sich zurück" />
  • Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Antilopen melden sich zurück

18.10.2013
Antilopen melden sich zurück" layout="rows top-center" ng-controller="StoryCtrl" >

Friesoythe Konzentriert lässt Ruth Shaw den Bogen über die Saiten ihrer Geige gleiten. Die einringlichen Klänge des Eagles-Klassikers „Hotel California“ erfüllen den gesamten Raum und münden in einem harmonischen Wechselspiel der Instrumente. Binnen weniger Minuten verwandelt sich die Garage von Klaus-Dieter Hildebrandt in eine Konzertbühne, auf der sich der Zuhörer in die 70er Jahre zurückversetzt fühlt.

Nach langer Pause meldet sich am 2. November die Friesoyther Kultband „Zebu & the Gnus“ um Bandleader Klaus-Dieter Hildebrandt, Heiner Schepers (Schlagzeug) und Thomas Hanisch (Gitarre) im Kulturzentrum Alte Wassermühle zurück. Der Kulturkreis Bösel-Friesoythe-Saterland präsentiert das Konzert.

Nicht nur neue Stücke und einen mehr elektrischen Sound präsentiert die Band, sondern auch neue Gesichter. Mit Sängerin Anja Meiert und Gitarrist Peter Janssen haben sich zwei langjährige Freunde der Formation zusammengefunden, um als „Gnus“ das Publikum zu begeistern. Beide kommen aus Oldenburg und haben schon in der Vergangenheit mit Bandleader Klaus-Dieter Hildebrand Musik gemacht. „Der Sound ist nun deutlich rockiger“, sagt Sängerin Anja Meiert. Beim neuen Programm lasse sie ihre eigenen Nuancen miteinfließen. Aber auch auf altbewährte Pop- und Rockstücke aus den 60er und 70er Jahren greifen die Musiker bei ihrem Comeback-Konzert zurück.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Eher spontan hat sich die 20-jährige Engländerin Ruth Shaw der Gruppe angeschlossen. Die Studentin der Fächer Deutsch und Französisch absolviert derzeit ein Auslandspraktikum im Schulzentrum Saterland. „Ich finde es cool hier mitzumachen“, sagt die Geigerin, die bereits für Queen Elizabeth anlässlich ihres diamantenen Thronjubiläums spielte. Seit ihrem dritten Lebensjahr spielt Ruth Shaw Geige. „Das ist sozusagen unsere Überraschung für die Zuhörer“, sagt Hildebrandt. Gleich mehrere Stücke wird die Engländerin auf dem Konzert begleiten.

Karten für das Konzert am Sonnabend, 2. November, um 20 Uhr gibt es im Vorverkauf für acht Euro bei der Buchhandlung Schepers, Lange Straße 9, in Frie-soythe.

Melanie Jepsen Varel / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2504
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.