• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

KONZERT: „Azubis“ spielen fast schon meisterhaft

29.11.2007

CLOPPENBURG Sie wollten die Besucher aus ihrem Alltag entführen. Und das ist den Mitgliedern des Ausbildungsorchesters der Feuerwehrkapelle in der Sankt-Augustinus-Kirche gelungen. Denn schon zu Beginn des gut einstündigen Konzertes unter der Leitung von Andrea Brinkmann waren nicht nur die 60 Musikerinnen und Musiker gefordert. Auch die 120 Besucher wurden aufgefordert, miteinzustimmen in das Lied „Macht hoch die Tür, die Tor macht weit“.

Bei dem Werk in drei Sätzen „Festival Suite“ von Andre Waignein traten die Baritonisten Ina Wichmann und Sven Düwel hervor. Dass die jungen Musikerinnen und Musiker Spaß an ihrem Hobby haben, bewiesen sie mit dem anspruchsvollen Stück „A discovery Fantasy“. In der Komposition von Jan de Haan spielten sie die Erkennungsmelodie in drei gegensätzlichen Teilen: einem Bolero, einem Rondeau und einem romantischen Intermezzo. Die Erkennungsmelodie einer Musiksendung im holländischen Fernsehen wurde eigens für das Bundesmusikfest in Würzburg im Mai einstudiert.

Dass sie nicht nur musizieren können, sondern sich in der Moderation des Konzertes abwechselten, zeichnet die Mitglieder des Ausbildungsorchester aus. So trugen sie kleinere Geschichten vor, die das anstehende Weihnachtsfest als gemeinsamen Nenner hatten: die Hektik, das Kaufen der Geschenke oder das reichhaltige Essen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Dies passte zur „Musique a la carte“, einer musikalischen „Speisekarte“ des niederländischen Komponisten Willy Hautvast. Einig waren sich die Besucher am Ende, dass die Feuerwehrkapelle Cloppenburg mit diesem Ausbildungsorchester gelassen in die Zukunft schauen kann.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.