• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Band aus Holland läuft nicht gerne

22.08.2014

Bösel Es ist ein logistischer und finanzieller Kraftakt für den Euro-Verein, Jahr für Jahr attraktive Euro-Musiktage zu organisieren. Brachten Kapellen aus ganz Europa noch vor einigen Jahren Geld mit, um in Bösel dabei zu sein, ist es heute ganz anders. Ohne Gegenleistung – mindestes Kost und Logis frei – kommt kaum noch ein Orchester. Und dennoch ist es den Verantwortlichen gelungen, für die mittlerweile 52. Auflage der Traditionsveranstaltung ein ansprechendes Programm mit 2000 Musikern und rund 40 Musikgruppen auf die Beine zu stellen (die NWZ  berichtete).

Die wohl ungewöhnlichste und spektakulärste Gruppe im Reigen der Orchester und Showbands ist wohl die „Bicycle Showband Crescendo Holland“. Die Gruppe aus der niederländischen Ortschaft Opende hat sich 1973 gegründet. Seitdem sind sie international gefragte Gäste. Gespielt wird in voller Fahrt, gelenkt werden die Spezialfahrräder vor allem über eine Spezialkonstruktion mit dem Unterarm. Auf den Böseler Straßen zu bestaunen sind die radelnden Musiker am Sonntag, 14. September, gleich nach dem großen Festumzug.

Die Euro-Musiktage finden von Donnerstag bis Sonntag, 11. bis 14. September, in Bösel statt. Die inoffizielle Eröffnung findet aber wie gewohnt bereits einen Tag vorher – am Mittwoch, 10. September, dem „Heiligen Abend“ – mit einer Flaggenparade in Petersdorf statt.


Mehr Infos unter   www.euro-boesel.de 
Carsten Bickschlag
Redaktionsleitung Friesoythe
Redaktion Münsterland
Tel:
04491 9988 2900

Weitere Nachrichten:

Orchester | Showband | Showband

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.