• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

39. Hafenfest: Seeräuber trotzen rauem Wetter

27.08.2018

Barßel Wetterfest mussten am Wochenende die Besucher des 39. Hafenfestes in Barßel sein, denn neben Sonnenschein am Sonntag gab es am Freitag und Samstag immer wieder Regenschauer, Blitz und Donner. Doch die Stimmung unter den vielen Besuchern war keineswegs getrübt. Bei der Eröffnung des Festes konnte der Vorsitzende des Touristikvereins Erholungsgebiet Barßel-Saterland, Johannes Budde, zahlreiche Gäste aus Verwaltung, Politik und Wirtschaft begrüßen. Das „Salz in der Suppe“ seien die vielen Veranstaltungen, bei denen für jeden Geschmack etwas dabei ist, so Budde. Er dankte wie Barßels Bürgermeister Nils Anhuth allen Helfern, die zum Fest beitragen.

Die Verantwortlichen hatten wieder für ein tolles Programm zusammengestellt für Jung und Alt. Auf der Außenbühne auf dem Festplatz rockten die Besucher am Samstag zur Musik der Gruppe „Hot Stuff Partyband“. Zuvor war am Samstagnachmittag der Traumspielpark am Hafen durch Bürgermeister Anhuth eröffnet worden. Ein besondere Attraktion ist das große Piratenschiff. „Heute ist ein ganz besonderer Tag, schließlich wird heute der Traum vom Traumspielpark Wirklichkeit und die kleinen Piraten hier auf dem Platz können das Piratenschiff in Zukunft entern“, so der Bürgermeister. Dem Schiff habe man den Namen „Nalani“ gegeben, benannt nach der Gallionsfigur am Bug des Schiffes. „Dass heute das Piratenschiff hier steht, ist ein tolles Beispiel für bürgerliches Engagement“, so Bürgermeister Anhuth. Anschließend gab es den kirchlichen Segen durch Pastor Thomas Perzul und Kaplan Anil Bandi.

Vom Wasser her dröhnten Trommelschläge aufs Land von den sechs Drachenbooten, die im Barßeler Hafen ins Ziel paddelten. Eine Bootslänge voraus waren die „Fopac Dragons“ aus Barßel, vor dem Team „Das Boot“ (Leer) und den „Draggstars“ (Bremen).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die singenden Seebären „Vör Anker“ (Papenburg), der Seemannschor Oldenburg und der heimische Shanty-Chor sorgten am Sonntag für beste Stimmung im Festzelt. Auch bei der 10. Mini-Playback-Show von Anita Pastoor und DJ Ewald Schmidt hatte der Nachwuchs wieder einen großen Auftritt. Die jungen Talente gaben vor einem großen Publikum ihr Bestes.

Zahlreiche Vereine sorgten mit ihren Ständen für das leibliche Wohl der Besucher. Tausende strömten an drei Tagen zum Festplatz. Viele griffen auch in die Loseimer des Bürger- und Heimatvereins Barßel und hofften auf den großen Gewinn bei der Hafenfest-Tombola. Andere genossen eine Schifffahrt mit der „Spitzhörn“ oder der „Angela von Barßel“ auf der Soeste oder dem Barßeler Tief. Das maritime Flair mit den vielen bunt geschmückten Booten im Hafen begeisterte. Für die am schönsten geschmückten Boote gab es Präsente. Musikalische Unterhaltung gab es auch durch den Spielmannszug Flachsmeer.

Das Hafenfest endet mit einem großen Höhenfeuerwerk. Jens Lindstädt, Geschäftsführer der Touristik Barßel-Saterland, war als Veranstalter zufrieden. „Trotz des durchwachsenen Wetters war es ein tolles Fest mit vielen Besuchern. Was will man mehr“, so Lindstädt, der schon auf das 40. Hafenfest im Jahr 2019 vorausblickte.


Eine Bilderstrecke gibt es unter   www.nwzonline.de/fotos-cloppenburg 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.