• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Verbrecherjagd in Schwarz-weiß

29.07.2019

Barßel „Der Hexer“ kommt nach Barßel. Der Klassiker von Krimilegende Edgar Wallace wird nun erstmals vom Barßeler Theaterensemble „Startisten“ inszeniert und am Samstag, 31. August, zur Premiere in der Kulturscheune auf dem Carolinenhof gebracht. An insgesamt sechs Aufführungsterminen haben alle Kriminalfans die Gelegenheit, sich gemeinsam mit Scotland Yard auf die spannende Suche nach dem Mörder von Gwenda Milton zu machen – noch ehe der Hexer zuschlägt. Die Premiere beginnt um 20 Uhr, der Vorverkauf hat jetzt begonnen.

Um die mörderische Handlung stilecht ins England der 20er Jahre zu transportieren, haben sich die Schauspieler für eine Inszenierung ganz in „Schwarz-weiß“ entschieden. „Die Verfilmungen der Edgar-Wallace-Klassiker in den 60er Jahren mit Joachim Fuchsberger, Siegfried Lowitz, Heinz Drache und Eddy Arendt haben uns natürlich bei dieser Entscheidung inspiriert“, berichtet Stefan Baumann, der in der Rolle des Chief-Inspektor Lomond dem Stück wieder seine ganz eigene Note geben wird.

So bleiben der Ort des Geschehens, das Kaminzimmer im Anwesen von Mr. Masters in Marlock, sowie sämtliche Requisiten und Kostüme zwar bewusst farblos, die Rollen aber gewiss nie charakterlos. Alles macht seinen Sinn.

Aufführungstermine

Das kriminalistische Schauspiel wird an folgenden Terminen aufgeführt: Samstag, 31. August, Freitag, 6. September, Samstag, 7. September, Freitag, 13. September, Samstag, 14. September sowie Freitag, 27. September. Alle Aufführungen beginnen um 20 Uhr. Karten im Vorverkauf gibt es bei Bürotechnik Meiners-Hagen, Schuppert Schreiben-Lesen-Schenken sowie online unter www.kultur-scheune.com zum Preis von 12 Euro (Erwachsene) bzw. 6 Euro (Schüler und Studenten).

Zur Handlung der knapp 100-minütigen Bühnenversion: Die Schwester des Hexers, Gwenda Milton, wurde tot in der Themse gefunden. Nun gilt es für Inspektor Wembury (Mirjam Eberlei), den Täter schneller zu finden als es dem Hexer gelingt. Da Gwendas Arbeitgeber, der korrupte Anwalt und Straf-Verteidiger Maurice Masters (Mirco Winterberg), in dringendem Verdacht steht, nisten sich Inspektor Wembury und Monsieur Lomond, der einzige Inspektor bei Scotland Yard mit französischen Wurzeln, bei ihm ein.

Mit dem Auftauchen von Cora Ann Milton (Nicola Gollek), der Verlobten des Hexers, ist allen recht schnell klar, dass der Hexer ganz in der Nähe sein muss. Doch da er ein Meister der Verwandlung ist, gestaltet sich seine Enttarnung nicht ganz einfach.

Und dann ist da noch der skurrile Diener Samuel Hackitt (Meike Thoben) und dessen Cousin Johnny Lenley (Oliver Pekeler), die beide ihr ganz eigenes Süppchen kochen.


     www.kultur-scheune.com 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.