• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Bootshafen wird zur maritimen Festmeile

24.08.2018

Barßel Noch ist es ruhig am Hafen. Hier und da sind noch Menschen mit dem Aufbau beschäftigt. Doch an diesem Freitag um 17 Uhr ist es mit der Ruhe vorbei. Der Bambinilauf über 350 Meter eröffnet um 17 Uhr als Teil des Barßeler Hafenfestlaufs das 39. Barßeler Hafenfest. „Noch am Mittwochabend haben wir den Teilnehmerrekord geknackt. Die besondere Marke von 1000 Läufern wurde übertroffen“, berichtet Jens Lindstädt, Geschäftsführer des Touristikvereins Erholungsgebiet Barßel-Saterland, im Gespräch mit der NWZ.

Gerade mit der Beteiligung der Vereine und Verbände steht und fällt die maritime Veranstaltung auf dem und am Wasser von Soeste und vom Barßeler Tief. „Von unserer Seite kann die 39. Auflage des Hafenfestes beginnen. Wir haben alle Vorbereitungen von der Eröffnung bis zum Höhenfeuerwerk am letzten Festtag getroffen. Es gibt ein reichhaltiges, abwechslungsreiches und interessantes Programm für Jung und Alt“, so Lindstädt. Die Organisatoren hoffen natürlich auf regen Besuch des Festes – Hauptsache das Wetter spielt mit. Die Wetterfrösche sagen ein Mix aus Sonne und Regen an. „Da gebe ich noch nichts drauf. Wir warten ab“, sagt der Geschäftsführer.

Es gibt einige Änderungen im Ablauf des Festes. Zunächst gibt es am Samstag, 25. August, die Einweihung und Eröffnung des Traumspielparks am Hafen durch die Geistlichen und Bürgermeister Nils Anhuth. Im Anschluss daran findet wie gewohnt die Eröffnung des Hafenfestes durch den Vorsitzenden der Touristik, Johannes Budde, auf der Außenbühne statt. Der Zieleinlauf der Drachenboote verschiebt sich in diesem Jahr von 16.30 auf 16 Uhr. „Das ist dem Pegelstand von Soeste und vom Barßeler Tief an diesem Tag geschuldet“, so Lindstädt. Ins Wasser fällt auch das geplante erste Barßeler Einhorn-Rennen. „Leider hatten wir kaum Anmeldungen und kein Verein fand sich, um das Rennen zu organisieren“, bedauerte er. Nun soll das Rennen im kommenden Jahr auf dem 40. Hafenfest stattfinden. Ebenfalls konnte kurzfristig kein Ersatz für das Wassertaxi gefunden werden. „Wir haben aber schon eine feste Zusage für das nächste Jahr“, freut sich Lindstädt.

Mit dem Bus zum Fest

Am Samstagabend werden Shuttle-Busse zum Hafenfest eingesetzt. Von Rhauderfehn über Ostrhauderfehn und Bollingen oder von Friesoythe über Neuscharrel, Saterland, Elisabethfehn kann man zum Festgelände gelangen. Ebenfalls fährt ein Bus von Kampe über Harkebrügge und Lohe zum Fest sowie von Kamperfehn über Reekenfeld und Elisabethfehn. Die Abfahrtzeiten der Busse gibt es online.

   

   www.hafenfest-barssel.de

Etwas für das Auge gibt es dann ganz zum Schluss des Festes: Am Sonntag um 22.15 Uhr werden wieder zahlreiche Raketen in den Himmel geschossen – das Höhenfeuerwerk soll auch in diesem Jahr das Hafenfest würdevoll ausklingen lassen.

Programm des 39. Barßeler Hafenfestes im Überblick


Freitag, 24. August

17 Uhr Start des 11. Barßeler Hafenfestlaufs, Bambinilauf über 350 Meter 17.30 Uhr Start Schüler-Lauf über 1,8 Kilometer 18 Uhr Start Lauf über 5 Kilometer 18.05 Uhr Start Nordic Walking/Gehen über 5 Kilometer 19.30 Uhr Start 10-Kilometer-Lauf Ab 18 Uhr „Summer Jam“ – Die Hafenfest-Party auf der Festplatzbühne. In diesem Jahr sorgt DJ Maxify für einen runden Musikmix. Ab 21 Uhr Große Hafenfest-Party im Festzelt für Jung und Alt 21.30 Uhr: Siegerehrungen der Hafenfestläufe auf der Festplatzbühne


Samstag, 25. August

14 Uhr Der „Rote Jack“ ist wieder in Barßel. Der Pirat ist auf dem Festplatz unterwegs und hat allerhand witzige und interessante Dinge für alle kleinen Gäste im Gepäck. 15 Uhr Offizielle Eröffnung des Hafenfestes durch den 1. Vorsitzenden Johannes Budde. Es folgt die Eröffnung des Traumspielparks. 16.30 Uhr Zieleinlauf des 7. Drachenbootrennens 17.30 Uhr Siegerehrung des Drachenbootrennens auf der Festplatzbühne 20.30 Uhr Korso- und Lampionfahrt der Wassersportvereine 21 Uhr Live auf der Festplatzbühne „Hot Stuff Partyband“ und Party im Festzelt


Sonntag, 26. August

11 Uhr Floh- und Trödelmarkt am Bootshafen 11 Uhr Musikalischer Frühschoppen 12 Uhr Erbsensuppe beim Feuerwehrzelt 13 Uhr Shanty-Chor-Nachmittag im Festzelt 14 Uhr Mini-Playback-Show 17 Uhr Prämierung der am schönsten geschmückten Boote 18 Uhr Party auf der Festplatzbühne mit DJ Matthias Bruns 22.15 Uhr Höhenfeuerwerk

Am Samstag und Sonntag finden mehrere Sonderfahrten mit der MS Spitzhörn und der Angela von Barßel vom Bootshafen aus statt.

Heiner Elsen
Friesoythe
Redaktion Münsterland
Tel:
04491 9988 2906

Weitere Nachrichten:

Hafenfest | Hafenfestlauf

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.