• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
A 29 nach Unfall teilweise gesperrt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 1 Minute.

Bei Rastede
A 29 nach Unfall teilweise gesperrt

NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Von Mooren, Wäldern und Dämmen

25.08.2018

Barßel Warum heißt Barßel eigentlich Barßel und was hat der Name Harkebrügge mit einer Brücke zu schaffen? Die Herkunft eines Ortsnamens zu bestimmen, ist gar nicht so einfach. Doch mehrere Historiker in der Gemeinde Barßel haben sich schon mit dem Thema beschäftigt – unter anderem Heimatforscher Heinrich Schulte. In der wohl ältesten Chronik über Barßel, geschrieben hat Schulte sie in den 30er Jahren, schlüsselt Schulte die Bedeutung der alten Ortsnamen auf. Das Buch „Barßel an den Waterstrom“ wurde 1981 vom Bürger- und Heimatverein neu publiziert. Die NWZ hat sich durchgewühlt.

Barßel

Borsele, Bersele, Borzele, Bassel, Bersell und schließlich Barßel. Die Schreibweise des Seemannsdorfs hat sich über die Jahrhunderte immer wieder geändert. Laut Heinrich Schulte spiel das „R“ im Wort Barßel die entscheidende Rolle. So soll das Wort Barßel verwandt sein mit „Baren“ oder „Bord“, das auf eine Grenze hinweist. Das passt zur Lage von Barßel direkt an der Kreisgrenze zum heutigen Landkreis Ammerland, denn schon immer waren die Soeste und das Barßeler/Nordloher Tief einer Art Grenze für mehrere Gebietskörperschaften. Gleichzeitig hat sich das Wort Barßel als Abkürzung von Barßeloh gebildet. „Loh“ stand damals laut Schulte sinnbildend als Wort für Wald. So könnte das heutige Wort Barßel grob übersetzt also „Grenzwald“ heißen.

Harkebrügge

Schaut man sich den Namen Harkebrügge genau an, wird auf den ersten Blick klar, dass der Bestandteil „Brügge“ auf eine Brücke hindeuten könnte. „Harkebrügge hat jedoch seinen Namen offenbar nicht von einem künstlich durch das Moor gelegten Knüppeldamm, sondern von dem Naturdamm, der von Harkebrügge nach Scheps führt, landläufig Kortemoorsdamm genannt“, schreibt Schulte in seinem Buch. So fehlt noch die Bedeutung des Wortes „Harke“. Auch darauf weiß Schulte eine Antwort. „Die Annahme, dass der erste Bestandteil des Wortes Harkebrügge auf den friesischen Personennamen Harke zurückgeht, scheint aus mehrfachen Ursachen nicht begründet zu sein“, so Schulte. Ausschlaggebend soll für ihn das Wort „Arke“ gewesen sein, dass „Rinne“ bedeutet. „Die Zusammensetzung von Arke und Brügge bedeutet dann der Rinnendamm, der sich hier quer durch das Moor zieht“, so Schulte.

OSterhausen

Kurz und schmerzlos behandelt Schulte den Namen „Osterhausen“ in seinem Buch. Laut Schulte ist der Name an das Kloster in Bokelesch angelehnt und bezeichnet ganz einfach das Haus östlich von Bokelesch – also „Osterhausen“.

Reekenfeld

Die heutige Ortsbezeichnung Reekenfeld lässt sich auf das Reekenmoor westlich von Harkebrügge beziehen. „Dieses Moor hatte im Gegensatz zu den Mooren östlich von Harkebrügge eine verhältnismäßig große Ausdehnung. Das Wort reke (recke) bedeutet die gerade längere Ausdehnung“, beschreibt Schulte den Ort. So kann das Wort Reekenfeld als „langes Feld“ übersetzt werden.

Und was ist mit dem Nachbarort Elisabethfehn? Der ist ja bekanntlich nach Elisabeth, der Frau des damals regierenden Großherzogs von Oldenburg, benannt.

Heiner Elsen Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2906
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.