• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Beste Stimmung auf Hafenfest

26.08.2019

Barßel Das Hafenfest in Barßel feierte Jubiläum. Bei herrlichem Sommerwetter gab es am vergangenen Wochenende die 40. Auflage der maritimen Veranstaltung auf und am Wasser am Hafen in Barßel. Tausende von Besucher tummelten sich dort an drei Tagen dort und genossen den maritimen Flair.

Das Fest am Wasser ist bei den Gästen sehr beliebt. Es wurde auf der Jubiläumsveranstaltung aber auch viel geboten: Kinderparty im Festzelt, Mittelalterdorf „Clan der Munin“, Fotoaktion für alle Star-Wars-Fans, Floh- und Trödelmarkt, Oldtimer-Meile und viele mehr. Eine Augenweide für die Besucher war die Korso- und Lichterfahrt der Wassersportler. Ein eindrucksvolles Bild in der Dunkelheit.

Was darf in einem Seemannsdorf nicht fehlen? Seemannslieder und Shanties. Das große Shanty-Chor Treffen gab es im Festzelt. Viele Besucher lauschten den Shantys und Seemannschören. Ohnehin gab es reichlich Musik. Jazz und Swing wurde zum Frühschoppen geboten. Auf der Festplatzbühne rockten DJs und die Bad „Sturmflut“. Seit elf Jahren haben die kleinen Besucher ihren großen Auftritt bei der Miniplaybackshow von Anita Pastoor und DJ Ewald Schmidt. Die Nachwuchstalente gaben vor einem großen Publikum ihr Bestes.

Schlagernacht

Mit rund 600 Besuchern war die Schlagernacht unter dem Motto „Barßel ahoi“ mit Schlagersängerin Ella Endlich und Andreas Gabalier Double Joey Gabalögl ausverkauft. Nach vielen Jahren der Abstinenz sorgte die „Jigger Bigger Band“ aus Holland wieder für grandiose Stimmung auf dem Festplatz. Zum Abschluss der drei maritimen Tage gab es am Sonntag das Höhenfeuerwerk. Ein buntes Spektakel im dunklen Himmel über Barßel. So gesehen war Jens Lindstädt, Geschäftsführer der Touristik Barßel-Saterland als Veranstalter, mehr als zufrieden.

Laufen bei Hitze

Keine Gnade fand am vergangenen Freitag die Sonne mit den Sportlern des 12. Barßeler Hafenfestlaufes zum Auftakt des 40. Hafenfestes. Sie brannte mit Höchstgraden unerbittlich und brachte die rund 1200 Teilnehmer doch arg ins Schwitzen. Nicht einmal entlang des Deiches an der Soeste wehte ein so sehnlichst von den Läufern erwünschtes frisches Lüftchen. Eine kleine Abkühlung gab es für die Sportler dennoch. Die Anwohner am Ellerbrocksweg hatten kleine Wasserfontänen aufgebaut und sorgten zumindest für etwas Erfrischung.

Für die Spitzenathleten waren die äußeren Bedingungen allerdings nicht so ein großes Problem. Insbesondere nicht für den Sieger des Hauptlaufes über zehn Kilometer, Mahmud Ibrahim von der Laufgemeinschaft Emden. Für den vor drei Jahren aus Eritrea (Ostafrika) geflüchteten Ibrahim blieb die Uhr bei 33:23Minuten stehen. Das war gleichzeitig die drittschnellste Zeit, die bisher beim Hafenfestlauf erreicht wurde. Den Streckenrekord hält immer noch Jens Nerkamp aus Garrel mit 31:56 Minuten.

„Die Hitze war für mich kein Problem. Die kenne ich ja bestens von meinem Heimatland. Die Laufstrecke war hervorragend. Das hat Spaß gemacht“, sagt der Sieger. Auf einen hervorragenden zweiten Platz lief Hauke Hansen vom BV Garrel in 35:29 Minuten vor Peter Busse LG Emden.

Bei den Frauen reichte es für Sabrina Timmes vom TuS Varrel in einer Zeit von 41:27 Minuten in diesem Jahr für den Sieg, nachdem sie im vergangenen Jahr auf den zweiten Platz kam (42:05). Gleichzeitig war es die zweitschnellste Zeit, die bisher erreicht wurde. Auf den zweiten Platz lief in 42:39 Minuten Deike Burkhardt, Oldenburg, vor Nanke Smid, TuRa Westrhauderfehn, in 45:04 Minuten. „Für mich war schon ein wenig zu heiß. Aber es macht Spaß hier in Barßel zu laufen“, so die 39-jährige Siegerin. Über fünf Kilometer siegte bei den Männern Felix Wendler, Bremen (16:43) und bei den Frauen Lea-Malin Marks vom BV Garrel (20:42).


Alle Ergebnisse unter   www.laufmanager.net 
Mehr Bilder vom Hafenfest unter   www.nwzonline.de/fotos 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.