• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Shanty-Chor: „MS Shanty“ schippert in ruhigem Fahrwasser

24.11.2018

Barßel Auf ein eher ruhiges Vereinsjahr blickte der Vorstand des Shanty-Chores Barßel auf der Generalversammlung im Vereinsheim des Fischereivereins Barßel zurück. „Es gab keine stürmische See auf der MS Shanty. Wir sind in einem ruhigen Fahrwasser unterwegs gewesen“, vermeldete Vorsitzender Heiner Siemer.

Seit mehr als 17 Jahren steht er an der Spitze des Chores und erhielt bei den Vorstandswahlen erneut das Vertrauen der Chorgemeinschaft für weitere zwei Jahre. Sein Stellvertreter ist Holger Osinski. Schriftführer ist Egon Schillemat und Kassenwart Konrad Schulte. Schillemat kündete in zwei Jahren seinen Rücktritt als Schriftführer an. „Dann bin ich 86 Jahre alt und dann soll es gut gewesen sein“, so der Schriftführer. Der Chor zeigte bei 25 Auftritten, wie es Schriftführer Schillemat formulierte, sein Können. Die Zuhörer und Zuschauer zeigten sich durchweg begeistert von den Darbietungen. Um die Auftritte des Chores ist es aber etwas ruhiger geworden.

Höhepunkt war der Auftritt auf dem Deutschen Katholikentag in Münster. „Ein wunderbarer Ereignis für den Chor“, so Siemer. In seinem Rechenschaftsbericht bedankte sich der Vorsitzende für die gute Zusammenarbeit aller Gremien des Chores. Zwar sei der Chor mit wunderbaren Stimmen bestückt, aber neue Sänger oder Sängerinnen seien trotzdem jederzeit herzlich willkommen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Wir benötigen in Zukunft sicherlich Verstärkung an Deck. Die Sänger des Chores werden nicht jünger und am Nachwuchs müssen wir arbeiten“, so der Kapitän der Shantysänger. Ganz besonders hob Siemer die Leistung der musikalischen Leiterin Magret Dirksen hervor. Die stellte dem Chor ein gutes musikalisches Zeugnis aus. „Wir können durchaus mit anderen Chören aus der Umgebung gesanglich mithalten und müssen uns nicht verstecken“, so Dirksen im Wort der Dirigentin. So sei auch bei diesem Chor und daher sei es wichtig, dass alle Sangesbrüder zu den Übungsabenden kommen. Jeden Dienstag wird ab 19 Uhr im Vereinsheim geprobt. Vielfalt kennzeichnet das Repertoire des Chores aus.

Für das kommende Jahr soll es wieder Auftritte am Barßeler Hafen geben. Weit über 100 Lieder, Original-Shanties mit verschiedenen Vorsängern, Stimmungssongs vorgetragen, und gesangliche „Döntjes“ von der Waterkant reichen für ein mehrstündiges Programm. Wer die „Barßeler Jungs“ in ihren weißen Matrosenblusen, blauen Mützen und roten Halstüchern anheuern will, tut gut daran, hier eine Auswahl zu treffen und den Auftrittswunsch rechtzeitig anmelden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.