• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Hochspannung bei Hochgenuss

13.09.2017

Barßel Das Licht wirkt schummrig, die Kerzen werfen lange Schatten und ein spitzer Schrei durchbricht die abendliche Landhausszenerie. Ein Mord in bester Gesellschaft – und das im doppelten Wortsinn. Der Grund: Bereits zum zweiten Mal starten das Restaurant Müllerhaus sowie das Barßeler Theaterensemble „Startisten“ mit einem besonderen Event in die Herbsttage: Am 14., 21., 28. und 29. Oktober öffnet sich der Vorhang zum zweiten Barßeler Krimi-Dinner. Inszeniert wird der Klassiker „Die Mausefalle“ von Agatha Christie.

Ein Vier-Gänge-Menü sowie spannende Theaterunterhaltung bilden an diesen Abenden ein kriminal-kulinarisches Duett der außergewöhnlichen Art. Beginn ist jeweils um 19 Uhr.

„Nach dem Erfolg des ersten Krimi-Dinners vor zwei Jahren sind wir froh darüber, dass wir die ,Startisten’ wieder für dieses gemeinsame Event gewinnen konnten“, sagt Björn Stallmann, Geschäftsführer des Müllerhauses. Nach der überragenden Resonanz vor zwei Jahren habe man sich entschlossen, die Zahl der Aufführungstermine auf vier zu erhöhen, so Stallmann. „Wir freuen uns sehr, dass dieses Theaterformat so großen Zuspruch in Barßel findet. Mit dem Müllerhaus haben wir einen perfekten Partner für dieses Projekt gefunden“, ergänzt Mirjam Eberlei von den „Startisten“.

Ort des Geschehens wird der historische Saal des Müllerhauses werden, in dem die „Startisten“ zwischen den Gängen „Die Mausefalle“ ins­zenieren, das am längsten ununterbrochen aufgeführte Theaterstück der Welt. So werden die Gäste mit in die Pension Monkswell Manor entführt, die im Laufe des Stückes zunehmend von der Außenwelt abgeschnitten zum Tatort wird. Bis zum Dessert fragen sich nicht nur die Gäste, wer hier wohl der Mörder ist.

„Das werden sicher wieder interessante und unterhaltsame Abende“, freut sich Barßels Bürgermeister Nils Anhuth. Die Gemeinde unterstützt die Veranstaltung mit Mitteln des Arbeitskreises Sport und Kultur.

Karten für das Krimi-Dinner gibt es im Vorverkauf beim Restaurant Müllerhaus unter Telefon   04499/926870. Auch Tischreservierungswünsche sind möglich. Der Preis beträgt 49,50 Euro pro Person. Die Teilnehmerzahl ist auf 70 Gäste pro Abend begrenzt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.