• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Konzertabend: Beide Orchester gefallen mit Vielfalt

22.11.2010

RAMSLOH Zum Herbstkonzert hatte die Jugendschützenkapelle Tell Hollen am Sonnabendabend in die Aula des Schulzentrums Saterland eingeladen. Mit den 30 Spielleuten des Spielmannszuges Big Band Bollingen begeisterten die 30 Musikerinnen und Musiker aus Hollen. Harald Müller, Vorsitzender der Jugendschützenkapelle, begrüßte unter den Gästen auch Vertreter der Kirche und der Gemeinde sowie den Vorsitzenden des Kreismusikverbandes, Martin Engbers, und Geschäftsführer Ernst Dierkes.

Musikalisch eingestimmt hatten der Spielmannszug und die Jugendschützenkapelle unter der gemeinsamen Leitung von Rigobert Naber das Publikum mit dem Musikstück „Westfalen Gruß“. Für das Herbstkonzert hatten die Musiker nach der Sommerpause viel geprobt. So hatten sich die Mitglieder von Tell Hollen neben wöchentlichen Probeabenden zu vielen Wochenendproben getroffen. Für sie ist es bereits das fünfte gemeinsame Konzert mit dem Spielmannszug in Ramsloh.

Nach dem gemeinsamen Auftakt spielten beide Orchester abwechselnd, wobei die Musiker aus Hollen von Rigobert Naber und die Big Band Bollingen von Markus Brinkmann dirigiert wurde. Der Gastgeber aus Hollen begeisterte mit Stücken wie „Adebars Reise“, „Nostalgia“, „Quiet Song“ aber auch mit Hits von Udo Jürgens oder Connie Francis das Publikum. Der Spielmannszug aus Bollingen hingegen servierte musikalische Leckerbissen wie „La Storia“, „Three Celtic Dances“, oder “Nessaja“. Weitere Höhepunkte der Big Band waren Hits von Abba, Howard Carpendale und Boney M.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Mit den von Markus Brinkmann bearbeiteten Stücken „Summer of 69“ , „Leningrad“ und „My Way“ für die Jugendschützenkapelle und den Spielmannszug Big Band schlossen die Vereine das hochkarätige Konzert ab.

„Ich vertrete heute den Star-Moderator Gerd Awick, der erkrankt ist“, sagte Martin Engbers, der mit viel Humor als Moderator durch das Programm führte. Am Abend wurden verdiente Mitglieder der Jugendschützenkapelle geehrt. Für zehnjährige Vereinstreue wurde Christian Scharf und für 20jährige Vereinstreue Linda Niemann geehrt. Beide erhielten Ehrennadeln des Niedersächsischen Musikverbandes.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.