• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Beleg für guten Musikunterricht

22.12.2007

FRIESOYTHE Das Albertus-Magnus-Gymnasium Friesoythe hat die seit vielen Jahren gepflegte Tradition von Adventskonzerten in der St.-Marien-Kirche vor Beginn der Weihnachtsferien fortgesetzt. Chöre, Solisten und Instrumentalisten der Schule boten den vielen Besuchern jetzt ein umfangreiches und anspruchsvolles Programm.

Gesungen und gespielt wurde unter der Überschrift „Wir warten auf ein helles Licht…“. Die Schülerinnen und Schüler demonstrierten mit ihren Gesangs- und Musikbeiträgen, auf welch hohem Niveau der Musikunterricht an der Schule gestaltet wird. Die Leitung und Vorbereitung des Konzertes lag in den Händen der vier Musiklehrer der Schule, Elisabeth Göken, Claudia Remke, Heinz kl. Schlarmann und Heinrich kl. Siemer.

Der Chor der Klassen 5 bis 8 unter Leitung von Heinz kl. Schlarmann eröffnete das Konzert mit den Liedern „Lieb Nachtigall wach auf“, „Vor 2000 Jahren“ und „Ehre sei Gott in der Höhe“. Die Klavierbegleitung hatte Sara Strübbe. Die insgesamt vier Chöre begeisterten unter anderem mit „Machet die Tore weit“, „Once in royal David’s city“, „All night, all day“, „The holly and the ivy“, „O come, o come Emanuel“, (Chor AG 9-13); „Es ist ein Ros entsprungen“, „In the bleak midwinter“ (Profikurs Jg. 12); „Wachet auf, ruft uns die stimme“, „Veni,veni Emanuel“ (Musikkurse Jg. 11-13); „Wir ziehen jetzt nach Bethlehem“, „Ubi sunt gaudia“ und „Weihnachten daheim“ (Chor der Klassen 5 bis 8).

Zu hören waren auch die Instrumentalstücke „Bist du bei mir“ (J.S. Bach) mit Nicola Nording an der Orgel. „Quia respexit“ aus dem Magnificat (J.S. Bach) mit Eva Maria Kösters (Gesang), Sarah John (Flöte) und Judith Frohne-Brinkmann (Klavier). „Adeste Fideles“ wurde von den Chören AG 9 -13 und der Klassen 5 - 8 gemeinsam gesungen mit Eva-Maria Kösters (Sopran) und mit der Klavierbegleitung von Judith Frohne-Brinkmann.

Die AMG Schulband unter Leitung von Claudia Remke spielte „Christmas time“. Das Publikum des sehr gut besuchten Konzerts belohnte Sänger und Instrumentalisten mit viel Beifall. Zum Abschluss klang es stimmengewaltig durchs Kirchenschiff, als Publikum und Chöre gemeinsam „Weihnachten will es nun werden sangen.“.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.