• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Straßenfest: Bettenrennen fordert Kreativität

03.05.2012

BARßEL „Alles Neu macht der Mai“, weiß der Volksmund in Anlehnung an ein Gedicht von Hermann Adam von Kamp. In Barßel dagegen setzen die Organisatoren des Straßenfestes am Sonntag, 6. Mai, auf ihr bewährtes Konzept. Die Planer haben in den vergangenen Monaten ein abwechslungsreiches Programm mit zahlreichen Aktionen und Musik für die ganze Familie zusammengestellt.

Große Festmeile

Das Straßenfest löste im Jahr 2004 den traditionellen mehrtägigen Maimarkt ab und wurde in kürzester Zeit zu einer festen Größe im Veranstaltungskalender der Gemeinde. Am Sonntag, 6. Mai, werden die Lange Straße und die Ammerländer Straße wieder zu einer großen Festmeile umfunktioniert, außerdem laden die Einzelhandelsgeschäfte vor Ort ab 13 Uhr mit einem verkaufsoffenen Sonntag zum Bummeln ein.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Einer der Höhepunkte des Festes wird ab 15 Uhr wieder das Bettenrennen an der Kreuzung Ammerländer Straße/Lange Straße sein. Mannschaften, bestehend aus vier Anschiebern und einem „Piloten“ im Bett, müssen mit einem Krankenhausbett vom Barßeler Pflegedienst eine kurze Strecke möglichst schnell absolvieren. Neben Geschwindigkeit wird auch Originalität honoriert: So gibt es neben einem großen Wanderpokal und der Siegprämie von 250 Euro für das schnellste Team – für Platz zwei und drei gibt es Prämien von 100 und 50 Euro – auch einen Sonderpreis von 100 Euro für die kreativste Verkleidung.

„Crossroads“ spielt

Die Organisatoren hoffen hier auf den einen oder anderen optischen Leckerbissen. In den vergangenen Jahren waren Sportvereine, Parteien, Firmen und Freundeskreise am Start. Anmeldungen sind bei der Gastwirtschaft „Zum Langen Jan“, Lange Straße 48, Telefon  04499/92 25 15, möglich. Die Startgebühr pro Team beträgt 20 Euro.

Musikalisch wird wieder einiges geboten: Von 14 bis 17 Uhr wird eine „Show- und Marchingband“ durch die Straßen von Barßel marschieren und mit Pauken und Trompeten für gute Stimmung sorgen. Außerdem gibt es am Nachmittag vor der Gaststätte „Zum Langen Jan“ Livemusik von „Crossroads“.

Das Repertoire der ostfriesischen Band erstreckt sich von Blues-Klassikern bis hin zu Songs der typischen Vertreter des Bluesrock der US-Südstaaten wie Stevie Ray Vaughan, Omar Dykes, ZZ TOP oder Lynyrd Skynyrd.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.