• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Trauer um verstorbene Schauspielerin
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 5 Minuten.

Hannelore Elsner Ist Tot
Trauer um verstorbene Schauspielerin

NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Hier treffen Ouvertüren auf Pop

06.10.2017

Beverbruch Ein Lächeln ins Gesicht zaubern möchte das Orchester des Musikvereins Beverbruch auch in diesem Jahr dem Publikum bei seinem großen Jahreskonzert. Dieses steht 2017 unter dem Motto „Querbeat“ und wird am Samstag, 21. Oktober, ab 19.30 Uhr (Einlass ab 18.30 Uhr) im Saal des Landhotels Witte-König (Beverbrucher Damm 32) zu Gehör gebracht. Dafür proben die rund 50 Musiker um Dirigent Robin Stüwe bereits seit Wochen fleißig – in den vergangenen vier Wochen sogar in der Regel zweimal wöchentlich in den Übungsräumen im Dorfgemeinschaftshaus.

„Es läuft alles nach Plan“, freut sich der 1. Vorsitzende des 1923 gegründeten Musikvereins Beverbruch, Reinhard Adam, auf das große Konzert. „Ich bin guter Dinge, dass alles klappen wird.“ Mit Trompeten, Saxofonen, Tuben, Posaunen, Flügelhörnern, dem Waldhorn, Euphonien, Klarinetten, Querflöten, Schlagzeug und weiteren Instrumenten wird das Orchester musizieren. „Bei dem Konzert wird ein Querschnitt durch verschiedene Musikrichtungen gespielt“, sagt die Jugendwartin des Musikvereins Beverbruch, Andrea Backhaus. Freuen dürfen sich die Zuhörer auf Ouvertüren, Rock, Pop und Charts-Stücke, Märsche, Polkas oder auch Filmmusik. So gibt es ein Medley bekannter Disney-Melodien zu hören. Das Orchester spielt zudem eine Rock-Ouvertüre mit Bezug zum „Stockholm Water Festival“.

Tickets

Die Karten für das Konzert kosten pro Person acht Euro und sind im Vorverkauf erhältlich bei Reinhard Adam, Telefon  04474/941233, oder bei Lucia Faske, Telefon  04474/7355, sowie im Landhotel Witte-König und beim Edeka-Markt von Heinrich (Heini) Bert in Beverbruch. Auch an der Abendkasse gibt es Tickets.

Ungefähr die Hälfe des Hauptorchesters besteht aus jungen Musikerinnen und Musikern im Alter von zwölf bis 23 Jahren. Auf die Nachwuchsförderung legt der Verein großen Wert. 20 Kinder nehmen derzeit an der musikalischen Früherziehung teil. Die Kinder werden ab dem Vorschulalter spielerisch 45 Minuten pro Woche an musikalische Grundelemente herangeführt. Zentrale Inhalte sind rhythmische Elemente, Gesang und elementares Spiel auf Orff-Instrumenten. Es werden weiterführende Instrumente ausprobiert, erste Notationsversuche umgesetzt und unterschiedlichste Musikstücke gehört. Es gibt eine Rhythmusgruppe, zwei Cajón-Gruppen sowie eine Flöten- beziehungsweise Blockflötengruppe.

30 Kinder ab sieben Jahren befinden sich bereits in der Instrumentalausbildung und haben das Ziel, ein Mitglied des Hauptorchesters zu werden. Auch mit der Kreismusikschule in Cloppenburg arbeitet der Verein eng zusammen.

Gefragt ist das Orchester im Jahr bei zahlreichen Anlässen und begeistert dabei mit seinem großen Repertoire.

Sebastian Friedhoff Redakteur / Newsdesk
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2083
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.