• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Theater: Bei Witte-König geht das Morden weiter

23.09.2019

Beverbruch Im Gasthof Witte-König in Beverbruch wird es im November wieder kriminell: Erneut wird zum Krimidinner geladen.

„Es ist nichts Neues, dass es in manchen Familien nicht so harmonisch abläuft“, heißt es in der Ankündigung. Nicht selten sorgt – zumindest dem Klischee nach – die Schwiegermutter dafür, dass der Haussegen schief hängt. So ist es denn auch in dem neuen Stück, dass die Laienspieltruppe ab dem 1. November auf die Bühne in der Gaststätte bringt. Beim schiefen Haussegen wird es allerdings nicht bleiben.

Das diesjährige Stück: „Dat Schwiegermonster“ stammt aus der Feder von Viola Schößler: Für Kurt wird ein Albtraum wahr, als er von einem einwöchigen Lehrgang nach Hause zurückkehrt und vor vollendete Tatsachen gestellt wird. Seine Schwiegermutter wohnt fortan bei ihm und seiner Frau Waltraud. Zu allem Überfluss ist Waltraut berufstätig, und deshalb muss sich Kurt, der von zu Hause aus arbeitet, jetzt um seine „geliebte Schwiegermutter“ kümmern. „Das lässt ihn auf dumme Gedanken kommen“, heißt es weiter vielsagend in der Ankündigung.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die „kulinarische Verbrecherjagd“ auf Plattdeutsch geht in die nächst Runde: „Dat dotgaohn hört immer noch nich up“, heißt es in Anspielung auf die vorhergehenden Krimi-Dinner-Aufführungen. Auf das Mitraten müssen die Gäste in diesem Jahr allerdings verzichten: Der Mörder wird ihnen sozusagen „auf dem Silbertablett serviert“. Zum Ensemble gehören Ernst Unkraut-Brüning, Holger Pundt, Heike Deepe, Sandra Brügging, Peter Marks und Beate Bührmann. Als Souffleuse fungiert erneut Beate Vornhagen.

Die Aufführungstermine sind: 1. November, 2. November, 8. November, 9. November, 15. November, 23. November, 29. November und 30. November, jeweils um 19.30 Uhr in der Gaststätte Witte-König.

Karten kosten 45 Euro pro Person und beinhalten die Eintrittskarte sowie ein Vier-Gänge-Menü und ein Begrüßungsgetränk.

Reiner Kramer stv. Redaktionsleitung Cloppenburg/Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2901
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.