• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Urlaub: Mit sieben Enkeln auf große Tour

05.08.2019

Beverbruch Eine Urlaubsreise der ganz besonderen Art haben am Sonnabend Heike und Otto König aus Beverbruch angetreten: Eine Woche verbringen sie Urlaub am Mirower See mit Phil, Noah, Mika, Timo, Luca, Tammo und Pepe, allesamt Enkelkinder des Ehepaares König. Der Älteste ist elf, der Jüngste drei Jahre. Oma und Opa fahren mit ihren Enkeln in Urlaub.

Wie es dazu kam? „Wir sind es leid, wenn die Kinder Weihnachten mit Geschenken überhäuft werden“, sind sich die beiden Großeltern einig. Außerdem sei es immer schwerer geworden, gute Geschenke für jedes Enkelkind zu finden. So entstand die Idee des gemeinsamen Urlaubs. Jetzt gibt es Weihnachten und zum Geburtstag kein Geschenk, stattdessen eine Art Gutschein für den Urlaub mit Oma und Opa. Im vergangenen Jahr zum ersten Mal, es ging in den Spreewald.

Otto König fuhr mit dem Auto voran, transportierte das Gepäck und nahm zwei Kinder mit. Heike König fuhr mit vier Kindern per Bahn in den Spreewald. Die Fahrt war angemeldet, an jedem Bahnhof wurden sie erwartet, bekamen Hilfe beim Umsteigen. „Der Service war erste Klasse“, ist Heike König noch heute begeistert.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Am Sonnabend ging es los zum zweiten Oma-Opa-Urlaub, jetzt mit einem Bulli, der neun Personen Platz bietet – exakt die Größe der Reisegruppe. Erstmals ist in diesem Jahr der dreijährige Pepe dabei. „Keine Pampers mehr“, lautet die Bedingung des Ehepaares König. Auf die konnte Pepe im vergangenen Jahr noch nicht verzichten. Dass er nicht mitfahren durfte, führte zu einer massiven Verstimmung. Eine Woche nach dem Urlaub habe er nicht mit seinen Großeltern geredet.

In diesem Jahr ist Pepe dabei. Ihn werden sie immer ein wenig mehr im Auge behalten, wenn es zum See geht. Die Ferienwohnung liegt in unmittelbarer Nähe des Sees. Pepe ist der einzige, der noch nicht schwimmen kann. Schwimmen steht ganz oben auf dem Urlaubsprogramm. Und Bootfahren. Die sieben Jungen haben ihre helle Freude daran, wenn Opa Otto sich in die Riemen legt und es aufs Wasser geht. Besondere Gaudi entsteht, wenn mitten auf dem See Hechtsprünge vom Boot ins Wasser folgen.

Neben Baden und Ruderbootfahren ist Angeln angesagt. Mit einer Touristenkarte geht es zum Fangen. Der Fang hält sich nach den Erfahrungen aus dem Vorjahr in Grenzen. Vielleicht liegt es auch daran, dass Oma Heike angeordnet hat, dass derjenige, der etwas fängt, auch mindestens einen kleinen Happen davon essen muss. Da kommt es der jungen Angeltruppe ganz gelegen, wenn der Fisch zu klein ist und wieder in den See zurückgesetzt wird. Den Abend lässt die Großfamilie auch schon mal beim Stockbrotbacken und am Lagerfeuer ausklingen.

Für ihren Urlaub haben sie ein Haus gemietet mit Selbstversorgung. Das ist für Heike König kein Problem, hat sie doch jahrelang in ihrem Saalbetrieb Witte-König auch schon mal für 200 Gäste gekocht. Auf den Tisch kommt nur, was Kinder mögen: Nudeln, Hamburger und Schnitzel. Am Morgen gibt es auch schon mal einen Pfannkuchen.

„Viele Leute, die von unserem Urlaub hören, sind ganz begeistert von der Idee“, berichtet das Paar. Sieben Jungs, hat man da nicht zu viel Stress? Das weisen Heike und Otto König weit von sich. Alles sei total relaxt und entspannt, Urlaub pur. Ob es daran liegt, dass nur Jungs und keine Mädchen mitfahren? Das Ehepaar König hat drei Töchter, die drei Töchter haben insgesamt acht Söhne.

Der Jüngste muss noch zu Hause bleiben, er ist gerade erst sechs Monate alt. Außerdem wohnen die drei Töchter mit ihren Kindern alle in der unmittelbaren Nachbarschaft von Oma und Opa. „Die wachsen fast wie Geschwister auf, verstehen sich prima“, sagt Heike König.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.