• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Akrobatik: Blick hinter die Palastmauern

06.01.2015

Cloppenburg Mit seinem neuen Programm „Die verbotene Stadt – Leben und Kunst am Kaiserhof“ gastiert der chinesische Nationalcircus am Sonntag, 25. Januar, in Cloppenburg. Beginn ist um 16 Uhr in der Stadthalle an der Mühlenstraße 20 bis 22.

Kaum ein Bauwerk steht so für die atemberaubende Geschichte Chinas und für die geheimnisvollen Geschichten aus dem Reich der Mitte wie der Kaiserhof. Nichts kann sinnbildlicher sein für die Vielfältigkeit der chinesischen Kultur.

In der Saison 2014/2015 gewährt der Chinesische Nationalcircus dem Zuschauer einen Blick hinter die hohen Palastmauern und in die chinesische Kultur mit ergreifenden Geschichten zwischen Kaisern, Konfuzius, Karma und Konkubinen. „Adäquat zum pompösen Thema der Show schaffen große Bilder den erneuten Einblick in eine fremde Kultur, getragen von der spektakulären, legendären chinesischen Akrobatik, die sich ja selbst einst an der besagten Wirkungsstätte ,Verbotene Stadt’ von einer folkloristischen Teehausdarstellung zur höfischen Kunst der Kaiser entwickelt hatte“, heißt es in der Ankündigung.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Standen in den jüngsten Produktionen des Chinesischen Nationalcircus moderne oder spirituelle Themen im Vordergrund, besinnt sich das Team um Produzent Raoul Schoregge mit der neuen Show wieder auf Traditionelles der historischen Epochen. Diese hatten China zu seiner außergewöhnlichen Größe und Macht verholfen.

So werden auch diesmal Chinas beste Artisten dem Anspruch gerecht, Brücken zwischen den Kulturen und den Menschen zu schlagen. Besucher der Show werden Zeuge, wenn die Ausnahmekünstler aus dem Land des Lächelns der Schwerkraft trotzen und ein rauschendes Fest der Balance und Energie feiern.

Der Chinesische Nationalcircus ist die Originalproduktion aus dem Reich der Mitte und hat seit 1989 mehr als zehn Millionen Besuchern – oft kindliches – Staunen beschert. Seit 14 Jahren ist dieses offizielle Kulturaustauschprojekt unter der Obhut des deutschen Regisseurs und Produzenten Raoul Schoregge. Karten gibt es im Vorverkauf bei der Stadthalle (Telefon  0 44 71/ 92 28 28) und bei allen anderen bekannten Vorverkaufsstellen. Weitere Termine und Informationen unter


     www.chinesischer-nationalcircus.com 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.