• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Luftwaffe sagt Familientag in Wittmund ab
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 16 Minuten.

Nach Eurofighter-Unfall
Luftwaffe sagt Familientag in Wittmund ab

NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

„O du fröhliche“ ist Pflicht

23.12.2017

Bösel Wenn Adrian Langer in der Christmette an der Orgel sitzt, dann „beginnt auch für mich Weihnachten“, sagt er. „Eine ganz tolle Atmosphäre“ herrsche in der Kirche. Dann ist er ganz bei sich und der Orgel. Viel zu tun hat der Organist in der St.-Cäcilia-Kirche in Bösel und auch in der St.-Peter-und-Paul-Kirche in Petersdorf während der Weihnachtsfeiertage. Zudem leitet er den Gemischten Chor in Bösel und den Kirchenchor in Petersdorf. Auch diese Chöre sind über Weihnachten in den Kirchen im Einsatz.

An Heiligabend gestaltet das Niedersachsen Sound Orchester die Messe in der Böseler Kirche musikalisch, Adrian Langer und der Kirchenchor sind in Petersdorf im Einsatz. Beginn ist um 17 Uhr. Da ist er schon auch in der Doppelfunktion gefragt – als Organist und Dirigent. „Das klappt ganz gut“, sagt Adrian Langer, der nebenberuflich als Organist tätig ist und hauptberuflich als Lehrer an der Oberschule Garrel Musik, Deutsch und Chemie unterrichtet. „Wir sind gut eingespielt.“ Als Dirigent wird er vertreten, wenn er die Stücke an der Orgel begleitet.

Dann steht um 22 Uhr das Hochamt in der Heiligen Nacht auf seinem Programmplan für die anstehenden Festtage. Dazwischen ist Zeit, selbst Heiligabend zu feiern, wobei: „Um 21 Uhr wird man schon wieder ein wenig kribbelig.“

Dass Heiligabend ein wenig kurz kommt, findet er nicht tragisch. „Das ändert sich vielleicht, wenn ich Kinder habe.“ Der Kirchgang an Heiligabend gehört für ihn schon von Kindesbeinen an zum Fest. Seit vielen Jahren gestaltet er nun als Organist die Messen mit und intoniert „O du fröhliche“ als klassisches Auszugslied – „und zwar alle drei Strophen“.

Die beiden Hochämter am 1. Weihnachtstag um 9 Uhr in Petersdorf und um 10.30 Uhr in Bösel spielt er und die am 2. Weihnachtstag auch. In Petersdorf wird ein Familiengottesdienst um 9 Uhr, mitgestaltet vom Sing- und Spielkreis, gefeiert. Die Weihnachtsfeiertage – für Adrian Langer „spannend“. „Man merkt erst am zweiten Weihnachtstag, dass die Feiertage doch ereignisreich waren.“

Reiner Kramer stv. Redaktionsleitung Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2901
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.