• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Böseler beweisen Witz und Mut

04.09.2013
Frage: Sie moderieren sowohl die Show „Böseler Wetten, dass..?“ als auch „Bösel sucht den Euro-Star“. Worauf freuen Sie sich dabei am meisten?
Kipp: Ich freue mich am meisten auf all die Menschen im Zelt und drum herum. Mit der Zeit habe ich alle so liebgewonnen. Nach all den Jahren kennt man ja ein paar gute Seelen in und um Bösel, und es ist ein bisschen wie nach Hause kommen.
Frage: Was machen die Euro-Musiktage in Bösel für Sie besonders aus?
Kipp: Die Euro-Musiktage sind einfach fabelhaft. Auch für mich als Besucherin. Überall ist Musik in dieser Zeit. Egal wohin man geht – man wird begleitet mit guter Laune und phänomenalen Klängen. Es macht mich einfach glücklich, zu der Zeit in Bösel zu sein.
Frage: Gab es eine Situation während Ihrer letzten Besuche auf den Euro-Musiktagen, die Sie besonders witzig gefunden haben?
Kipp: Das kann ich so nicht auf eine besondere Situation reduzieren. Es ist das Gesamte, das Flair, die vielen verschiedenen Menschen. . . Das alles macht die Musiktage so besonders.
Frage: Welche Wette ist Ihnen aus den vergangenen Jahren noch besonders in Erinnerung geblieben?
Kipp: Jede Wette ist für sich einzigartig gewesen. Ich für meinen Teil komme jedes Jahr aufs Neue und denke mir: Das letzte „Wetten, dass. . .“ kann unmöglich getoppt werden. Und dann sind die neuen Wetten auf wunderbare Weise kreativ und überraschen mich erneut. Wie viel Kreativität und Witz und Mut in dieser Ecke Deutschlands steckt. Unfassbar.
Frage: Welchen Tipp können Sie den Finalisten von „Bösel sucht den Euro-Star“ gegen ihre Nervosität geben?
Kipp: Den Auftritt genießen! Ich nehme es jedes Mal als Geschenk wahr, auf dieser Bühne vor diesem grandiosen Publikum stehen zu dürfen. Und: Einfach weiteratmen und Spaß haben.
Frage: Die Euro-Musiktage bieten in diesem Jahr ein großes Rahmenprogramm. Haben Sie vor, auch an anderen Veranstaltungen, wie etwa der großen Zumba-Party am Sonnabend, teilzunehmen?
Kipp: Oh ja. Ich versuche alles!! Allerdings kann ich für nichts garantieren. Ich kenne die Böseler. Die können feiern bis zum Morgengrauen. Im schlimmsten Fall verschlafe ich fast alles.
Frage: Haben Sie ein festes Ritual, das Sie vor jeder Live-Show durchführst?
Kipp: Mein festes Ritual ist gutes Essen bei Frantek. Und noch einmal tief durchatmen bevor es auf die Bühne geht. Ich freue mich schon so sehr! Das wird dieses Jahr ein Riesenspaß.

Weitere Nachrichten:

Orchester

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.