• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Kohlessen: Budde „Musiker des Jahres“

17.01.2013

Beverbruch Mit bekannten Musikstücken hat das Stammorchester des Musikvereins Beverbruch unter Dirigent Ewald Schönig das traditionelle Kohlessen im voll besetzten Saal „Witte-König“ in Beverbruch eröffnet, Zahlreiche verdiente Mitglieder und der „Musiker des Jahres“ Henning Budde wurden vom Vorsitzenden Hannes Wiese ausgezeichnet. Ein besonderes Highlight war die Kabarett-Einlage des 18-jährigen Etienne Légat aus Friesoythe, der das Publikum beeindruckte.

150 Gäste waren der Einladung des Musikvereins Beverbruch zum Kohlessen gefolgt. Begrüßt wurden sie vom Vorsitzenden, der an das Gründungsjahr 1923 erinnerte und auf das in diesem Jahr anstehende 90-jährige Bestehen des Vereins aufmerksam machte, das groß gefeiert werden soll.

Die Musikerinnen und Musiker spielten anspruchsvolle Musikstücke aus ihrem Repertoire, darunter „Auld Lang Syne“ und „Maxima“, eine gelungene Darbietung des 60-köpfigen Stammorchesters, für die es viel Beifall gab. Zu den Aktiven zählen viele junge Musiker, von denen Dirk Backhaus, Felix Backhaus, Tobias Bert, Jan Ferneding, Theo Ferneding, Franziska Harling, Ilka Kenkel, Jonas Loges, Ke-vin Schönig und Vera Timmerevers für ihre 10-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet wurden. Henry Backhaus, Eileen Budde, Axel Bührmann, Annika Crone, Elisabeth Grote, Johanna König, Amelie Uhlenkamp und Jannik Wiese nahmen erfolgreich am D1 Kursus teil.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Seit 17 Jahre führte Herbert Backhaus die Kasse des Vereins, die er seinerzeit von seinem Vater übernahm und nun an den neuen Kassenwart Thomas Budde übergab. Wiese dankte Backhaus für seinen Einsatz und übergab ihm zum Dank ein Präsent und Ehefrau Andrea einen Blumenstrauß.

Bevor sich die Zuhörer das deftige Kohlessen schmecken ließen, machte es Wiese noch einmal spannend, als der diesjährige Musiker des Jahres zu erraten war. Die Auszeichnung für besondere Dienste im Verein erhielt unter großem Applaus der 17-jährige Henning Budde, der beim zurückliegenden großen Konzert mit dem Solo (Euphonium) „One moment in time“ begeisterte.

Mit Klaviermusik und Gesang zog dann Etienne Légat das Publikum mit einer Kabaretteinlage in seinen Bann. Légats Leichtigkeit, Klavier zu spielen, verbunden mit eindrucksvollen witzigen Texten und Wortspielereien nach seinem Vorbild Bruno Wartke (Berlin) bescherten ihm bei „Ich trau mich nicht“ und „Ja, Schatz, …“ die ungeteilte Aufmerksamkeit der Zuschauer, die begeistert applaudierten. Erst nach zwei Zugaben durfte er die Bühne verlassen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.