• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Musikalisches Potpourri in der Scheune

07.09.2018

Calhorn „Mir ist das schon zu voll!“ Die Aufregung eines Vorstandsmitglieds war durchaus nachzuvollziehen, denn schon vor Beginn des Scheunensingens des Chores Bevern platzte die zum Konzertsaal umdekorierte Scheune auf den Hof von Agnes und Johannes Wilking in Calhorn bei mehr als 500 Besuchern aus allen Nähten.

Dirigent Rainer Brüggehagen hatte ein anspruchsvolles musikalisches Programm vorbereitet, das für jeden Geschmack etwas bot. Die Sängerinnen und Sänger zeigten dabei Chorgesang auf höchstem Niveau. Mit „Top of the World“ des amerikanischen Pop-Duos „Carpenter“ eröffnete der Chor schwungvoll das Scheunensingen. Das zweite Lied kündigte Rainer Brüggehagen so an: „Wir singen jetzt gemeinsam den Kanon ,Bella Maria‘.“ Die Besucher zeigten sich den gesamten Abend über sehr sangesfreudig.

Es folgte ein buntes Potpourri gekonnt vorgetragener Lieder, darunter unter anderem die „UEFA Champios-League-Hymne“, bekannte Songs von Howard Carpendale und Roland Kaiser, „Sound of silence“ von Simon and Garfunkel, aber auch Film- und Musicalhits wie „I was born under a wandrin‘ star“ aus dem Film „Westwärts zieht der Wind“ oder „Erinnerungen“, das wohl bekannteste Stück aus dem Musical „Cats“. Letzteres trug Esther Bröring so gefühlvoll vor, dass es für Gänsehaut bei den Zuhörern sorgte.

Ein Höhepunkt des Abends war der „4 Chord Song“. Rainer Brüggehagen zeigte live, wie man mit nur vier Akkorden einen Hit bastelt. Dazu spielte er eine Melodie und verschiedene Instrumente in ein spezielles Gerät ein. Was dann folgte, sorgte für große Überraschung: Mit vier Akkorden sind hunderte Songs möglich. Den Schlusspunkt des offiziellen Konzertes setzten Anja Elberfeld und Nicole gr. Burhoff als Solistinnen bei dem Song „Adiemus“.

Zum Abschluss erhielt der Dirigent eine besondere Überraschung für seinen großen Einsatz: Der Chor hatte den Song „We will rock you“ umgedichtet und sang im Refrain: „Danke, Danke, Rainer. So wie du macht’s keiner!“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.