• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

79. Chorfest: Chöre bringen Dorf zum Klingen

23.05.2011

CLOPPENBURG Pünktlich zum Start des 79. Chorfestes des Sängerbundes „Heimattreu“ riss am Sonntag die Wolkendecke auf, und die gut 1000 Akteure aus 27 Chören konnten halbwegs trockenen Fußes das Museumsdorf Cloppenburg erreichen. In diesem Jahr hatte sich kein Chor bereit erklärt, das Sängerfest auszurichten. Kurzfristig konnte das Liederfest in „Cloppenburgs bester Stube“ abgehalten werden. Dafür bedankte sich Heinrich Schrandt, stellvertretender Vorsitzender des Sängerbundes, herzlich bei Professor Dr. Uwe Meiners.

Das Chorfest stand in diesem Jahr unter dem Motto „Das bunte, singende Dorf“, und erstmals nahmen auch vier Kinder- und Jugendchöre mit insgesamt 150 Sängerinnen und Sängern teil. Neben dem Kinderchor sowie der Gruppe „Voices“ – beide aus Nikolausdorf – traten auch der „Kinder- und Jugendchor St. Andreas Cloppenburg“ sowie der „Kinder und Jugendchor Emstekerfeld“ auf. Sie ernteten von den Zuhörern viel Applaus.

Nach dem gemeinsamen Gottesdienst mit Dechant Hartmut Niehues waren die Sänger aus dem gesamten Landkreises ins Museumsdorf eingezogen, wo sie vor der beeindruckenden Kulisse des historischen Quatmannshofes vom Vorsitzenden des Sängerbundes, Rainer Feldhaus, und vom Bundeschorleiter Martin Zurborg begrüßt wurden. Nach dem traditionellen Anstimmen des Liedes „Heil dir, o Oldenburg“ wurden die diesjährigen Fahnenbänder verteilt, und der gemischte „Cäcilien-Chor“ aus Garrel stimmte das Lied „Min Oldenborger Land“ an.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Anschließend traten sechs weitere Chöre unter dem Motto „Heimat Oldenburger Land“ auf. Ihre Auftritte wurden mit viel Beifall belohnt. Im Haakenhof standen die Liedvorträge unter dem Motto „Klang des Sommers“. Dort stellten acht Chöre zur Freude der Zuhörer ihr breites musikalisches Repertoire vor. Zum Abschluss stimmten die Kinder- und Jugendchöre sowie sechs weitere Gesangvereine ihre musikalischen Beiträge zum Thema „100 Prozent Leidenschaft“ in der Wehlburg an.

Zum Abschluss versammelten sich alle Akteure vor der Bockwindmühle, um gemeinsam das Lied „Das bunte, singende Dorf“ anzustimmen. Außerdem wurden zahlreiche Sängerinnen und Sänger für ihre langjährige Mitgliedschaft im Deutschen Chorverband ausgezeichnet.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.