• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Mit Bildern auf Zeitreise gehen

21.09.2019

Cloppenburg Anlässlich des 100. Geburtstages des verstorbenen Künstlers Heinz Kramer-Hinte hat die Tochter und Erbin Monika Kramer 400 der hinterlassenen Gemälde an die Stadt Cloppenburg übergeben. Unter den Bildern sind 277 Ölgemälde und 123 Kohlezeichnungen. Im Beisein eines Notars wurde am Freitag im Historischen Ratssaal der Stadt der entsprechende Schenkungsvertrag unterschrieben. „Für mich ist das ein sehr emotionaler Moment, aber im Hinblick auf den 100. Geburtstag meines Vaters ist das der richtige Zeitpunkt loszulassen und die Bilder zu verschenken“, so Monika Kramer nach Unterzeichnung des Vertrags.

Der Maler Heinz Kramer-Hinte wurde am 16. September 1919 in Hinte (Ostfriesland) geboren. Nach dem zweiten Weltkrieg lebte der Künstler in Cloppenburg und eröffnete den Farbenladen „Farben Kramer“ und eine Malerwerkstatt an der Osterstraße. Bei seinen Ölgemälden handelt sich um alte Ansichten der Stadt, um Straßen, Häuser und Plätze in Alt-Cloppenburg, wie sie so detailgenau wohl noch kein Künstler gemalt hat. Zudem malte er viele Cloppenburger Persönlichkeiten, wie beispielsweise den altbekannten „Kippen Joe“. Kramer-Hinte starb am 22. Juli 1999 im Alter von 89 Jahren.

Dem Künstler selbst war es immer ein Anliegen, die Ansichten in Cloppenburg zu wissen. In den vergangenen Jahren waren die Bilder bereits als Dauerleihgabe an die Stadt übergeben, nun wurden sie der Stadt gänzlich überlassen. Die Gemälde hängen sowohl im Rathaus, als auch im Alten- und Pflegeheim St.-Pius-Stift.

An diesem Samstag eröffnet zudem die Ausstellung „Cloppenburg vorgestern – gestern – heute“ in der Kunsthalle im Kulturbahnhof. Bis zum 27. Oktober haben die Besucher die Möglichkeit, sich von den Werken Kramer-Hintes inspirieren zu lassen. Aktuelle Stadtaufnahmen von Eckard Albrecht, einige „historische Gegenstände“ aus dem Museumsdorf und Kunstwerke der 1. Kinder-Kunst-Ausstellung aus der Roten Schule ergänzen die Ausstellung. Sie wird um 15 Uhr an der Bahnhofstraße 82 eröffnet.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.