• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Ausblick: Cloppenburg beschäftigt sich schon mit „Frühling“

21.10.2015

Cloppenburg Es ist noch nicht einmal Winter, da wirft die sechste Auflage der Verbraucherschau „Cloppenburger Frühling“ bereits ihre Schatten voraus. Details der Messe, die vom 4. bis 6. März 2016 in der Münsterlandhalle und auf dem Marktplatz über die Bühne geht, wurden am Dienstag bei einem Pressegespräch im Rathaus vorgestellt. „In kommenden Jahr wird es eine Sonderschau Natur- und Umwelt in Zusammenarbeit mit Jägerschaft, Landwirtschaft, Imkerei und Fischerei geben“, kündigte Ausstellungsmacher Martin Vorwerk, Inhaber der Firma Haug-Messen (Cappeln), an. Dafür sei eine Nebenhalle der Münsterlandhalle vorgesehen.

Letztere wird sich einmal mehr in eine „Grüne Oase“ verwandeln. Insgesamt acht Themengärten wollen Josef Aumann und sein Team (Staatsforsten) installieren. „Licht im Garten“ und „Frühlingsblüher“ bilden die Schwerpunkte. Extra für die Schau vorgezogene blühende Pflanzen sollen auf den Frühling einstimmen.

Ebenfalls in die Messe integriert ist eine große Gewerbeschau, die im Wesentlichen in zwei Zelten und auf dem Freigelände aufgebaut wird. Vereine und Verbände, die sich einer größeren Öffentlichkeit präsentieren wollen, bekommen kostenlos zehn Quadratmeter große Hallenstände.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch die Stadt Cloppenburg – so der städtische Wirtschaftsförderer Jörg Kalvelage – werde wieder mit einem Stand auf der Messe vertreten sein. Es würden „aktuelle Themen aus der Stadtentwicklung“ sowie aus „Cloppenburg auf dem Weg zur Fahrradstadt“ präsentiert.

Neu sind die Öffnungszeiten: Um auch Berufstätigen bereits am ersten Tag einen entspannten Gang über die Messe zu ermöglichen, wird am Freitag nun erstmals von 15 bis 21 Uhr geöffnet sein. Am Sonnabend und Sonntag bleibt es – wie gehabt – bei 10 bis 18 Uhr. Zu den vergangenen fünf Auflagen waren zwischen 25 000 und 30 000 Menschen gekommen.

Carsten Mensing Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2801
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.