• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Cityfest In Cloppenburg: Schlager, Shows und Schwofen

24.09.2018

Cloppenburg Bier, gute Gespräche, Party und Live-Musik auf den Bühnen unter freiem Himmel: Wenn sich die Cloppenburger Innenstadt wieder in eine Unterhaltungsmeile verwandelt, kann das nur bedeuten, dass das Cityfest vor der Tür steht. Von Donnerstag, 27. September, bis Samstag, 29. September, bleiben in der Fußgängerzone keine Wünsche offen.

Zur 41. Ausgabe des Cityfests ist es zum ersten Mal nicht mehr in der Hand der Stadtverwaltung, sondern wird von der Stadthallenbetriebs GmbH organisiert. Das Programm hat wie in jedem Jahr einiges zu bieten: Zur Eröffnung mit Bierfassanstich durch Bürgermeister Dr. Wolfgang Wiese (CDU) spielen am Donnerstag, 16 Uhr, die „4 lustigen 5“. Das sind sechs Musiker, die mit ihren Klängen das Leben ein wenig leichter machen und die Besucher mit guter Laune auf drei Tage Party in der Stadt einstimmen wollen.

Neben den „4 lustigen 5“ können die Besucher am ersten Cityfest-Tag noch mehr Live-Musik erwarten: Die zehnköpfige Cloppenburger Jazz-Band „Hot Jazz Stompers“ erfreut das Publikum gleich zweimal mit ihren technischen Feinheiten an den Instrumenten und ausgelassener Spielfreude – einmal auf der LzO-Bühne in der Stadtmitte und einmal in der Lange Straße vor Woolworth. Ebenfalls eine Cloppenburger Band, „District 14“, gibt auf der Soestebühne am Bernay-Platz ihr Cityfest-Debüt.

Ab 18 Uhr kommen die DJs zum Einsatz und heizen dem Partyvolk in der Innenstadt ein. DJ Dennis auf der LzO-Bühne gehört seit mehreren Jahren zur Top-Liga und bringt die Leute mit Comedy und Slapstick-Einlagen sowie seiner abwechslungsreichen Musik zum Tanzen und Feiern, heißt es in einer Ankündigung.

Zudem wird DJ 5XL-Kai auf der Soestebühne für ausgelassene Stimmung sorgen. Ab 21 Uhr wechseln sich die beiden DJs dann im Abendprogramm mit zwei außergewöhnlichen Bands ab.

Auf der LzO-Bühne fetzen die selbst ernannten „Schlager-Schlampen“ mit ihrer Mischung aus Schlagern und Rock. Zwischen Mitsingen und Headbangen: Aus den scheinbar unvereinbaren Genres entsteht etwas Neues, das die „Schlager-Schlampen“ augenzwinkernd als „SchlaRock“ bezeichnen. Der milde Abgang von „Griechischer Wein“ gemischt mit „Eye Of The Tiger“ wird zu einem hochprozentigen Rock-Shot.

Darüber hinaus vereinen die „Rockhouse Brothers“ auf der Soestebühne Rock’n’Roll der 50er Jahre und Party-Hits von heute. Ab 22 Uhr beginnt im Übrigen die Cityfest-Party in der Stadthalle mit DJ Nils Janssen, der Teil des bekannten DJ-Duos „House Destroyer“ ist.

Doch auch neben den Bühnen hat das Cityfest viel zu bieten: Am Donnerstag- und Freitagnachmittag lädt das SkF-Café zum gemütlichen Beisammensein mit Kaffee und Kuchen auf dem Bernay-Platz ein. Cloppenburger Vereine, Geschäftsleute und Verbände gestalten am Freitag zudem einen bunten Familiennachmittag. Es wird ein spannendes Programm mit Kasperletheater in der Mühlenstraße, Kinderschminken, Spieleangeboten, Airbrushtattoos, Flugsimulator, Kinderanimation beim Mitmachzirkus des Kulturzentrums Buratino sowie verschiedene Aktionen rund um das Entenrennen auf der Soeste geboten. Abends lädt der Heimatverein zum Bummellaternenzug ein. Zudem zeigen auf der LzO-Bühne Tanz-, Gesangs- und Showgruppen ihr Können dem Publikum.

Zum Abschluss des Familientags und in Überleitung in das Abendprogramm gibt es auf der LzO-Bühne ein weiteres Highlight: Die Band „Blue Lights“ aus Wildeshausen tritt auf. Der Leadsänger ist aus der TV-Sendung „The Voice Kids“ bekannt. Dort beeindruckte Klaas die Jury und das Publikum mit seiner Rockröhre, daraufhin bekam der Zwölfjährige von Mark Forster den Spitznamen „Heavy Metal Klaas“.

Das Warm-up–Programm für die abendliche Party beginnt ab 18 Uhr mit DJs auf beiden Bühnen. Ab 21 Uhr gibt es mit der zehnköpfige Rhythm 'n'Blues Big Band „Sixtyfive Cadillac“ Entertainment, Energie, Adrenalin- und eine große Portion Humor, heißt es weiter.

Unter dem Motto „Those were the Days“ werden die Zuschauer auf der Soestebühne durch die Band „Heart of Gold“ in die Zeit von Woodstock und Flower-Power zurück versetzt. Den Abschluss des Tages bildet ab 22 Uhr wieder DJ Nils Janssen in der Stadthalle.

Als Kontrastprogramm gestaltet sich der Samstag zunächst sportlich: Der Cloppenburger Citylauf startet am Rathausplatz, und auf der LzO-Bühne zeigt das Fitness Center Cloppenburg „Bewegung ist Leben“. Die musikalische Begleitung am Nachmittag erfolgt durch die Feuerwehrkapelle Cloppenburg. Bei Woolworth in der Langen Straße spielt die Band „Lesson Live“.

Die „Groove Delighters“ packen ihr breites Repertoire am Abend auf der LzO-Bühne aus: Pop, Rock, Disco, Charts, 80er, 90er und 2000er – getreu dem Motto „we make you feel the music“ – wird dort präsentiert. Platz für Newcomer-Bands gibt es am Samstag auf der „Young Stage“. Um 20.30 Uhr startet die Cloppenburger Band „Hot4Teacher“ mit ihrer singenden Leadgitarre und einer ordentlich geölten Rhythmussektion durch.


Mehr Infos unter   www.cloppenburger-cityfest.de 
Anna-Lena Sachs Redakteurin / Online-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2157
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.