• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

„Club der Belugas“ im Bahnhof

04.07.2019

Cloppenburg Die Jazz und Bluesfreunde Cloppenburg bringen jetzt die Band „Club des Belugas“ in den Cloppenburger Kulturbahnhof. Am Samstag, 13. Juli, 21 Uhr, gibt es die Musik von einer der europaweit führenden Nujazz-Bands auf die Ohren.

Die Gäste erwartet eine zeitgenössische Kombination aus europäischem Electro, Lounge&Nujazz Style mit brasilianischen Beats, Swing und American Black Soul der 50er bis 70er Jahre. So soll ein schwungvoller Abend mit außergewöhnlichem Spieltempo und viel Spielfreude garantiert sein, heißt es in der Ankündigung.

Karten gibt es im Vorverkauf für 22 Euro (ermäßigt 19 Euro) in der Gaststätte „Bahnhof“, Bahnhofstraße 82 (Telefon 0 44 71/ 9 57 42 20), der Buchhandlung Terwelp, Lange Straße 8 (Telefon 0 44 71/ 9 22 45) sowie beim Cloppenburger Wochenblatt, Brandstraße 5 (Telefon 0 44 71/ 92 25-0). An der Abendkasse kosten die Tickets 25 Euro (ermäßigt 22 Euro).

Spannendes über den Verein und eine Übersicht der Musik-Events 2019 im Kulturbahnhof gibt es im Internet unter


     www.jazzundbluesfreunde.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.