• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Konzert schweißt Chöre zusammen

21.04.2018

Cloppenburg Alternative Fakten – dieses Wort wurde von der US-Regierung geprägt und schaffte es 2017 zum Titel „Unwort des Jahres“. Dass es alternative Fakten oder auch auch ganz einfach ausgedrückt Lügen schon immer gab, beweist nun der Titel eines gemeinsamen Konzertes des Kinder- und Jugendchor St. Andreas sowie des Schulchors des St. Vincenzhauses unter dem Titel „Alternative Fakten“. Denn die jungen Sänger wollen das Stück „Münchhausen-Kantate“ von Günther Kretzschmar in den Mittelpunkt ihres Konzerts an diesem Wochenende stellen – was die Idee zum Titel des Konzertes brachte.

Termin für die Konzerte sind an diesem Samstag, 21. April, um 16 Uhr in der Turnhalle des St. Vincenzhauses an der St.-Michael-Straße 18 in Cloppenburg und am Sonntag, 22. April, um 16 Uhr im Saal des Kreishauses an der Eschstraße. Der Eintritt zu dem Konzert „Alternative Fakten“ ist frei. Unterstützt wird dieses Projekt vom Rotary-Club Cloppenburg-Quakenbrück und der Aktion Mensch. Die Schirmherrschaft hat Landrat Johann Wimberg übernommen.

Die Vorbereitungen zum Inklusionsprojekt laufen seit mehr als einem Jahr. Wichtig waren den Leitern Karsten Klinker (St. Andreas), Rebecca Voss und Marco Pritschow (beide St. Vincenzhaus) zwei Aspekte: Es sollte kein Begegnungskonzert sein, bei dem zwei Chöre jeweils ein eigenes Programm vorsingen. Und es sollten unbekannte, größere Werke für einen Kinderchor aufgeführt werden.

So fiel die Wahl unter anderem auf die Chorlieder „Friday Afternoons“ des englischen Komponisten Benjamin Britten und eben auf die „Münchhausen-Kantate“. Die Chorlieder von Britten erklingen in einer eigens angefertigten deutschen Übersetzung, damit alle Sänger auch verstehen, was sie singen. Der britische Komponist schrieb zwischen Mai 1933 und August 1934 insgesamt zwölf Lieder für den Knabenchor seines Bruders. Diese Lieder werden von dem Cloppenburger Ensemble gesungen und am Klavier begleitet.

Die Münchhausen-Kantate wird von einem Instrumentalensemble begleitet. Für den Sprecherpart konnte Heinrich Siefer gewonnen werden. Um wirklich zu einem gemeinsamen Chor zusammenwachsen zu können, treffen sich die beiden Chöre seit Herbst 2017 regelmäßig zu gemeinsamen Probentagen im St. Vincenzhaus. Dabei wird auch zusammen gegessen und viel gespielt. So lernen sich die Chorgruppen kennen, und es entstehen Verbindungen zwischen den Chorsängern. Für das Konzert wurden T-Shirts bedruckt, damit die Kinder und Jugendlichen auch optisch eine Einheit bilden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.