• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Frontalangriff auf die Lachmuskeln

22.10.2018

Cloppenburg Die „Komische Nacht“ ist eines der erfolgreichsten Live-Comedy-Formate in Deutschland. In Cafés, Bars und Restaurants einer Stadt erleben die Gäste bei dieser einzigartigen Show einen ausgelassenen Abend – mit bester Unterhaltung durch verschiedene Comedians, Kabarettisten, Zauberer und andere Komiker.

Hier steigt die „Komische Nacht“ in Cloppenburg:

In Cloppenburg beginnt die „Komische Nacht“ um 19.30 Uhr, der Einlass erfolgt je nach Lokal ab circa 18 Uhr. Es nehmen teil: Bernay’s (Mühlenstraße 20), Dorfkrug im Museumsdorf (Museumstraße 25), Fleming (Mühlenstraße 20-22), Grand Verace (Mühlenstraße 23-25), Hotel Schlömer (Bahnhofstraße 17), Hotel Taphorn (Auf dem Hook 1) und der Kulturbahnhof (Bahnhofstraße 82).

Karten gibt es in den beteiligten Lokalen und an allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie über

    www.komische-nacht.de

Der Comedy-Marathon findet bereits seit mehreren Jahren überaus erfolgreich in mittlerweile über 25 deutschen Städten – unter anderem in Oldenburg, Hannover, Wolfsburg und Münster – statt. In diesem Jahr ist die „Komische Nacht“ zum neunten Mal zu Gast in Cloppenburg.

In Zusammenarbeit mit mehreren Gastronomen, präsentiert die Agentur „Mitunskannman.reden“ am Donnerstag, 25. Oktober, verschiedene Comedians und andere Spaßmacher, die ihr Publikum abwechslungsreich und kurzweilig durch den Abend begleiten. Bekannt durch Auftritte im „Quatsch Comedy Club“, bei „Nightwash“ und der „Komischen Nacht“, garantieren die Künstler einen gelungenen Abend in geselliger Runde bei Essen und Trinken.

Die „Komische Nacht“ präsentiert einen Querschnitt durch die aktuelle Comedyszene in Deutschland. In jedem Laden treten an einem Abend fünf Comedians – jeweils 25 Minuten auf. Bei der „Komischen Nacht“ müssen somit nicht die Besucher von Lokal zu Lokal wandern, um verschiedene Comedians sehen zu können, sondern jeder Gast kauft sich eine Eintrittskarte für sein Lieblingslokal. Die Künstler sind es, die von Club zu Club ziehen.

Die beteiligten Künstler in Cloppenburg sind:

Weil seine Kindheit eher unkonventionell verläuft, findet C. Heiland recht bald den Zugang zur Psychologie. Er studiert 26 Semester und schließt das Studium nicht ab. Die Tür schon. Er arbeitet zehn Jahre erfolgreich als Psychiater, bis herauskommt, dass er die meisten Pillen, die er verschreibt, selber nimmt.

Christian Schulte-Loh ist ein Stand-up-Comedian der Londoner Schule. Dort ist er seit Jahren als deutscher Komiker erfolgreich. Wer vor Clubs voller angetrunkener Engländer besteht, dessen Comedy ist entsprechend direkt, schlagfertig, schnell und kugelsicher. Er verbindet typisch deutsche Themen mit typisch britischem Humor.

Hans-Hermann Thielke ist wieder da. Eben erst hat er seine neue Wohnung an einer abknickenden Vorfahrtsstraße in Itzehoe bezogen und es sich neben seinen Goldfischen auf dem Sofa bequem gemacht, da klopft die Liebe an seine frisch gestrichene Wohnungstür. Und nichts ist mehr, wie es einmal war. Er weiß, sein Leben wird sich nun ändern.

Johnny Armstrong ist ein Einzeiler-Schnellfeuer-Komiker aus Englands tiefem, dunklen Norden. In der Kategorie „Alternativ“ verbreitet er schrägsten britischen Humor – auf Deutsch. Bekannt ist Armstrong für seine Pointen-Dichte, die er mit einer gehörigen Portion Selbstironie zum Besten gibt.

Piero Masztalerz

Er ist von Haus aus Cartoonist und hat unter anderem die Figuren der in Norddeutschland sehr erfolgreichen Radio-Comedy „Frühstück bei Stefanie“ gezeichnet. Aber er kann auch ohne Stifte witzig sein. Masztalerz hat ein geschultes Auge für die Merkwürdigkeiten des Alltags und für kurioses Verhalten – vor allem bei sich selbst. Gnadenlos ehrlich spricht er über seine Schwächen, seine Körperbehaarung oder seinen Namen.

Stefan Danziger ist tagsüber Tour-Guide, nachts Stand-up-Comedian. Als Stadtführer in Berlin wird man öfter mal als „Herr Führer” angesprochen. Kein Ding soweit, wenn die Amerikaner und Teenies nicht so blöde Fragen stellen würden. Danziger beleuchtet Geschichte und die Geschichten dahinter, die kulturellen Widersprüche und die Absurditäten des Alltags.

Volker Diefes

Volker Diefes wird in Krefeld geboren und ist vom ersten Tag an als Alleinunterhalter unterwegs. Seine Eltern, männlich und weiblich – also konservativ – hatten ihn kurz nach seiner Geburt bereits zum Kinderstar erkoren und in der Szene hatte er im Alter von fünf Jahren den Namen „Der Heintje vom Niederrhein“ weg.


     www.c-heiland.de 
     www.christian-schulte-loh.de 
     www.hans-hermann-thielke.de 
     www.johnny-armstrong.com 
     www.schoenescheisse.de 
     www.stefan-danziger.de 
     www.diefes.de 
Gloria Balthazaar
Volontärin, 3. Ausbildungsjahr
NWZ-Redaktion
Tel:
0441 9988 2003

Weitere Nachrichten:

Comedy Club | Komische Nacht

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.