• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Verzögerungen bei Zustellung  der NWZ
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 7 Minuten.

In Eigener Sache
Verzögerungen bei Zustellung der NWZ

NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Top-Band aus Toronto kommt

25.07.2019

Cloppenburg Die Jazz und Bluesfreunde Cloppenburg kündigen den nächsten Höhepunkt des Jahres an: KC Roberts & the Living Revolution kommen in den Cloppenburger Kulturbahnhof. Am Freitag, 26. Juli, gibt es die Musik der erfolgreichsten Funk Band Torontos.

KCLR absolvierte hunderte von Auftritten in Nordamerika und veröffentlicht Ende des Jahres ihr bereits achtes Album. Unter Vertrag ist die Band bei dem bekannten japanischen Plattenlabel Media Factory. In Deutschland und Frankreich ist die Band regelmäßig unter den Top-Fünf-Spotify-Streams.

Lange haben die europäischen Fans auf diese Band gewartet – im Sommer 2019 ist es endlich soweit und KCLR starten ihre erste Europatournee, angefangen in Deutschland und Österreich, heißt es in einer Pressemitteilung. Aufgrund von hervorragenden Beziehungen in die internationale Musikszene haben es die Jazz- und Bluesfreunde Cloppenburg geschafft, diese Sensationsband zu engagieren.

Musikalisch gesehen ist bei KCLR alles drin: Die Songs können irgendwo zwischen Jamiroquai und Snarky Puppy angesiedelt werden, immer melodiös und mit einer eigenen Energie in der Performance und den Soli, heißt es in der Ankündigung. Besonders bemerkenswert ist, dass die Band 2013 und 2015 in schwierigen Zeiten für Musiker die Album-Veröffentlichungen mittels Crowdfunding finanzieren konnte – die Fans haben bereits Geld für die Alben bezahlt, bevor überhaupt die erste Note eingespielt wurde.

Der Band gehören sieben Musiker an. KC Roberts spielt Gitarre und singt, Austin Gembora spielt Drum. Nico Frangini Salvo bedient die Percussions, Matt Fullbrook zeigt sein Können am Bass, Zach Smith ist an der Posaune zu hören, Brian Walters spielt Trompete und Jared Welsh das Saxofon.

Karten gibt es im Vorverkauf für 18 Euro (ermäßigt 15 Euro) in der Gaststätte „Bahnhof“ und in der Buchhandlung Terwelp sowie am Nordwest-Ticket-Schalter (Brandstraße 5). An der Abendkasse kosten die Tickets 20 Euro (ermäßigt 19 Euro).


     www.jazzundblues-freunde.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.