• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Englien kommt mal wieder mit neuer Band des Monats

09.02.2018

Cloppenburg Mit seinem „Go Music“-Programm macht Martin Englien einmal mehr in Cloppenburg Station. Heute Abend tritt er ab 21 Uhr in der Gaststätte „Bahnhof“ im Cloppenburger Kulturbahnhof an der Bahnhofstraße 82 auf. Das Konzept: Ungeprobt und völlig spontan spielt jeden Monat eine andere Bandzusammensetzung an der Seite des Initiators Martin Engelien.

Dieser ist ein renommierter Bassist, Studiomusiker und Produzent mit einer langjährigen Musikkarriere. Er spielte zusammen unter anderem mit dem Jazz-Giganten Albert Mangelsdorff oder bei Produktionen wie „Tabaluga&Lili“ mit. Der Bassist der „Klaus Lage Band“ produzierte mehr als 100 CDs mit mehr als zehn Millionen Verkäufen und war in zahlreichen TV-Auftritten zu sehen.

Im Februar mit Martin Engelien auf der Bühne: Martin Gerschwitz (Gesang, Keyboard) wurde in Solingen geboren, wanderte 1985 nach Kalifornien aus, wo er seitdem lebt und arbeitet. 1987 stieg er als Keyboarder bei Lita Ford ein. Seitdem ist er Keyboardspieler und Sänger in Bands sowie Classic- und Rock-Projekten wie Meat Loaf, Vanilla Fudge, Eric Burdon&The New Animals. Gerschwitz spielte vier Alben mit Eric Burdon ein. Seit 2005 ist er Leadsänger und Keyboarder der legendären Psychodelic-Rock-Band Iron Butterfly.

Glen Turner (Gesang, Gitarre) aus Sheffield ist im Rhythm&Blues, Jazz, Rock und Pop zu Hause. Sein musikalischer Durchbruch gelang ihm schon mit 16 Jahren als Gitarrist bei der von Joe Cockers Bandmitgliedern gegründeten Band „The Reflections“. Es folgten ein Engagement als zweiter Gitarrist neben Pete Townshend bei der The-Who-Rockoper „Tommy“ in London sowie die Zusammenarbeit mit Größen wie Vangelis, Chris Stainton (Joe Cocker), Pete Haycock, Kim Fowley und vielen mehr.

Wolfgang Roggenkamp begann im Alter von sieben Jahren Schlagzeug zu spielen. Mit 16 Jahren war er bereits professionell unterwegs. Seitdem spielt(e) er viele verschiedene Stilistiken mit unterschiedlichen Musikern wie Stan Webb, Luther Allison, Nippy Noya, Prince Robinson, Kenny Wheeler, Ben Becker, Helmut Hattler, Pete York, Allen Blairman, Johnny Rodgers, Gregor Hilden, und Jan Akkerman.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.