• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Horn trifft auf Orgel in St.-Andreas-Kirche

01.10.2019

Cloppenburg Es war ein seltenes Aufeinandertreffen zweier Musikinstrumente am Sonntag in der fast voll besetzten St.-Andreas-Kirche. „Horn trifft Orgel“ hieß es beim Konzert des Parforce-Ensembles Stapelfeld unter Mitwirkung des Kirchenmusikers Karsten Klinker. „Eine gelungene Begegnung“, waren sich die Zuhörer am Schluss des rund einstündigen Konzertes einig.

Dem großen Schlussapplaus folgte eine Zugabe. Das 16-köpfige Ensemble hatte zuvor unter anderem Werke von Jules Cantin, Wolfgang Amadeus Mozart und Karl Maria von Weber unter der Leitung des ehemaligen Landesmusikdirektors Helmut Krause zum Besten gegeben. Die 16 Bläserinnen und Bläser, die 2000 zum Parforce Ensemble zusammengefunden haben, kommen den Hegeringen der Jägerschaft Cloppenburg und des Artlandes.

Das Horn wird nur mit Lippen-und Atemtechnik gespielt. „Somit ist eine präzise und tonale Perfektion mit diesem Naturhorn nicht zu erreichen“, erläuterte in der Moderation Dechant Bernd Strickmann.

Mit der „Grand Messe de Saint Hubert“ (der großen Hubertusmesse) von Jules Cantin wurde das Konzert eröffnet, gefolgt von konzertanter Jagdmusik u.a. mit dem Jägerchor aus der Oper „Der Freischütz“ von Carl Maria von Weber. Phantasievolle Hornmusik bildete den Abschuss, darunter das Volkslied „Kein schöner Land“, das – wie fast alle Musikstücke – vom Dirigenten Helmut Krause bearbeitet und arrangiert wurde.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.