• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Er ist neuer Präsident der Oldenburgischen Landschaft
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 17 Minuten.

Prof. Dr. Uwe Meiners
Er ist neuer Präsident der Oldenburgischen Landschaft

NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Reise durch „100 Jahre Kalkhoff“

10.10.2019

Cloppenburg Der Sonntagsspaziergang am 13. Oktober im Museumsdorf Cloppenburg, Bether Straße 6, führt in die kleine Fahrradausstellung „Hier ist das Rad zuhause – 100 Jahre Kalkhoff“. Anlässlich des hundertjährigen Bestehens der Firma Kalkhoff zeigt das Museumsdorf die Geschichte des Cloppenburger Fahrradherstellers. M.A. Laura Pigge, die auch am Ausstellungskonzept mitgearbeitet hat, stellt die Schau vor. Treffpunkt für die Führung ist um 14.30 Uhr an der Museumskasse.

Worum dreht sich die Führung denn genau?

Beginnend mit Firmengründer Heinrich Kalkhoff als Landbriefträger im Jahr 1919 bis hin zur führenden E-Bike-Marke der Gegenwart präsentiert die Ausstellung die wichtigsten Meilensteine des Unternehmens. Anhand ausgewählter Räder und weiterer Objekte der Kalkhoff-Sammlung erhalten die Besucher so einen Überblick zur Firmen- wie auch zur Kulturgeschichte des Fahrrads im Nordwesten.

Und was wird am Sonntag für Kinder geboten?

Die Museumspädagogik bietet für Kinder ab zehn Jahren Schreiben mit Feder und Tinte an. Die Teilnehmer lernen den früheren Beruf des Schreibmeisters kennen, fertigen sich ein Schreibgerät aus einer Gänsefeder an und üben sich im Schreiben von deutscher Frakturschrift. Treffpunkt ist um 14 Uhr an der Museumskasse.

An Kinder ab sechs Jahren richtet sich das Angebot des Museumsbäckers. Unter fachkundiger Anleitung können Nachwuchsbäcker einen Teig kneten, sich ein Brot gestalten und im historischen Steinbackofen backen. Beginn ist um 14 Uhr. Da nur eine begrenzte Zahl von Plätzen zur Verfügung steht, werden ab 12.30 Uhr Anmeldungen entgegengenommen.

Was ist am Sonntag sonst noch geöffnet?

Und außerdem sind die Töpferei von 13 bis 17 Uhr und die Museumsbäckerei von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Schmied arbeitet von 12 bis 17 Uhr vor Ort.

Carsten Mensing Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2801
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.