• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Wie aus Kindern Zirkusartisten werden

17.07.2019

Cloppenburg Die 13-jährige Leonie geht in die Hocke, streckt ihre Beine durch, legt den Kopf und ihre Hände an die Knie und rollt sich mit dem Kopf voran vorwärts. Dann steht sie schnell wieder auf, stützt die rechte Hand in die Hüfte, hebt die linke Hand und winkt. „Und jetzt atmen und lächeln“, sagt Alexander Bolotov und freut sich, dass die junge Artistin die Übung so perfekt gemeistert hat. Und auch die Cloppenburgerin lächelt über die gelungene Vorwärtsrolle.

An diesem Dienstagmorgen herrscht viel Trubel im Museumsdorf. Auf dem Brink neben den nostalgischen Fahrgeschäften der Historischen Dorfkirmes steht ein großes Zirkuszelt. Das Kulturzentrum Buratino um Chef Alexander Bolotov hat dort unter dem Motto „Manege frei!“ zum Kinderferienprogramm eingeladen. Museumsdorf-Mitarbeiterin Karin Dieckmann hatte den Zirkus engagiert, erklärt Sonja Bolotov, die Ehefrau des Buratino-Chefs. Im vergangenen Jahr habe man bereits in der Roten Schule Halt gemacht, nun freut sich das Team aus fünf Trainern über die besondere Atmosphäre im Museum und auf der Dorfkirmes.

Disziplin und Ausdauer

„Unser Ziel ist es, die Kinder spielerisch zu motivieren, sich zu bewegen. Es ist erschreckend zu sehen, dass einige Kinder nicht mehr rückwärts laufen können oder nicht mehr auf einem Bein stehen können“, sagt die gebürtige Auricherin. Außerdem gehe es bei den Übungen darum, dass die Kinder Disziplin und Ausdauer beweisen und sich durchs Dranbleiben und Üben für alle 57 Kinder der Erfolg einstellt.

An den beiden ersten Tagen haben die Kinder im Alter zwischen fünf und 15 Jahren noch jede der unterschiedlichen Disziplinen ausprobiert. An diesem Mittwoch legen die Kinder dann fest, was sie bei der großen Zirkusvorstellung am Samstag um 11 und 14 Uhr präsentieren wollen.

„Ich liebe es wirklich“, sagt die 9-jährige Felizia aus Cloppenburg. Sie hat schon einmal beim Zirkus mitgemacht und stürzt sich mit Feuereifer in die Übungen. Das Drehen der Teller wird sie am Samstag nicht vorführen, denn dafür sei sie dann wahrscheinlich schon zu nervös. Das Jonglieren oder die Akrobatik gefallen ihr gut. Und auch das Balancieren auf einer Riesenkugel oder auf einem Brett machen ihr Spaß.

Spaß an Bewegung

Mit dem Teufelsstock hantiert Zoe (7) aus Cloppenburg an diesem Dienstagmorgen. Mit den zwei Stöckern in der Hand schmeißt sie immer wieder einen dritten Stab – der auf den beiden anderen Stöckern liegt – herum. Stolz erzählt sie, dass sie sogar schon eine ganze Drehung geschafft hat. Freude hatte das Mädchen auch beim Schwingen des Hula-Hoop-Reifens. Die Akrobatik im Reifen hat der Siebenjährigen aber bisher am besten gefallen.

Das Drehen und Klettern am silbernen Reifen hat auch Leonie schon kennengelernt. Denn bevor sie die Vorwärtsrolle probte, wurde sie von Alexander Bolotov durch die Zirkusnummer begleitet. Und schwang auch kopfüber und mit den Beinen im Ring über den Boden. „Ich bin das erste Mal dabei und mir gefällt es gut. Wir proben auch noch die Feuer-Show – die möchte ich auf jeden Fall mitmachen“, erzählt die 13-Jährige.

Viel ausprobieren

Alle Kinder toben und jonglieren durchs Zelt, bekommen von den Trainern Tipps oder neue Übungen gezeigt. Jedes Kind soll das finden, was ihm Spaß macht, sagt Sonja Bolotov. Egal ob sie am Samstag in der Vorstellung zaubern, eine Pyramide bauen oder als Ansager durch die Show führen – der Spaß an der Bewegung und der Stolz der Eltern wird die kleinen Artisten auf jeden Fall fürs Proben belohnen.

 Die beiden Vorstellungen laufen am Samstag jeweils um 11 und um 14 Uhr im Rahmenprogramm der Historischen Dorfkirmes im Cloppenburger Museumsdorf. Alle Besucher sind eingeladen, die Zirkusvorstellungen in der Manege zu besuchen.


Ein Video sehen Sie unter   www.nwzonline.de/videos 
Mareike Wübben Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2804
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.