• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Cityfest-Auftakt begeistert Groß und Klein

28.09.2019

Cloppenburg Vom typischen norddeutschen und nasskalten Herbstwetter ließen sich die Cloppenburger „ihren“ Cityfest-Donnerstag nicht vermiesen. War gegen halb 9 am Auftaktabend des dreitägigen Spektakels noch vergleichsweise wenig los, füllte sich die Innenstadt gegen 22 Uhr zusehends.

Live Musik in der Stadt

Für gute Stimmung sorgten DJ Dennis und die Band „Deluxe – The Radioband“ an der LzO-Bühne in der Stadtmitte, akustische Musik gab es am Eberborgbrunnen mit "Live-Mukke“, am Bernayplatz gaben die „Sharks“ und DJ Tony Sanchez alles, um die Cloppenburger zum Tanzen zu bringen.

Wie hartgesotten die Cityfest-Besucher wirklich sind, wurde gegen Mitternacht deutlich. Denn ab da setzte Regen ein. Das tat der Partystimmung keinen Abbruch: Vor der LzO-Bühne wurde im Regen getanzt, der Pavillon bei der Feuerwehr wurde zur kuscheligen Tanzflächen. Wem es draußen doch zu nass wurde, konnte unter den Schirmen, in den Kneipen oder in der Stadthalle eine trockene – aber nicht minder feucht-fröhliche – Herberge finden. Noch bis in den frühen Morgen waren auf den Cloppenburger Straßen Hunderte Feierwütige unterwegs.

Alfons Lücking, Geschäftsführer der Stadthallen-Betriebs-GmbH, die die Organisation der mittlerweile 42. Auflage inne hat, zeigte sich am Freitagnachmittag mit dem Auftakt zufrieden. Es sei – trotz Regenwetter – ähnlich voll wie im vergangenen Jahr gewesen. Die Besucher hätten sich vom Eberborg-Brunnen bis hin zur Mühlenstraße gut verteilt. So sei auch die neue Bühne an der Oberen Langen Straße gut angenommen worden. Geplant sei, wenn die Beschicker dort einverstanden sind, das Angebot dort zu erweitern, so Lücking. Auch die Stimmung am Donnerstagabend sei gut gewesen. Meldungen vom eigenen Sicherheitsdienst habe es nicht gegeben.

Viel los beim Familiennachmittag

Gute Stimmung und zeitweise dichtes Gedränge herrschte auch am Freitagnachmittag in der Innenstadt. Zum Familiennachmittag boten 34 Vereine, Organisationen und Geschäfte tolle Aktionen zum Mitmachen an.

Die Migrationsdienste des Caritas Sozialwerks aus Cloppenburg machten mit ihrem Stand auch auf die Interkulturelle Woche aufmerksam. Hier konnten Groß und Klein ein Holzpuzzle-Stück bemalen, das am Ende Teil einer „bunten Welt“ wird. Auf 1,20 mal 1,80 Meter sollen die angemalten Erdteile dann ein Ganzes ergeben. Gemalt werden konnte auch beim Heimatverein unter der Anleitung von Stefanie Taubenheim.

Kreatives zu kaufen gab es beim ambulanten Hospizdienst. Hier wurden selbstgebastelte Dekoartikel und Handarbeiten angeboten. Die Kinder konnten mit Sand einen Ballon füllen, der dann später als „Wutball“ in stressigen Situationen Abhilfe schaffen soll. Um den Ehrgeiz der Kleinen zu wecken, möglichst viele Stände zu entdecken, gab es einen Laufzettel. Bis 17.20 Uhr mussten so 15 Stempel an den Station gesammelt werden. Ab 17.30 Uhr wurden die Gewinner ausgelost.

Kaninchen zum Anfassen gab es beim Rassekaninchenzuchtverein Cloppenburg, die Kolpingfamilie bot Torwandschießen an, bei den Messdienern St. Andreas konnte Stockbrot gebacken werden. Wer eine Verschnaufpause von den Aktionen brauchte, konnte sich an der LzO-Bühne unterhalten lassen.


Ein Video unter   www.youtube.de/nwzplay 
Carsten Mensing Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2801
Mareike Wübben Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2804
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.