• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Stadtpark Cloppenburg: Stadthallen-Betreiber freut sich schon auf Open-Airs 2018

05.08.2017

Cloppenburg Mehr als 1000 verkaufte Karten für Wincent Weiss und seine Supportband „Körner“ bei der Mai-Park-Sause und gut 3000 Fans, die Max Giesinger am vergangenen Wochenende im Cloppenburger Stadtpark live erlebt haben: Über diese Bilanz zeigt sich Stadthallen-Geschäftsführer Alfons Lücking sehr zufrieden.

„Der Stadtpark hat sich als optimaler Standort erwiesen. Er bietet für Open-Air-Veranstaltungen dieser Größenordnung eine tolle, optimale Atmosphäre. Zudem lässt sich die Stadthalle als Backstage-Bereich mit einbinden.“ Unter diesen Voraussetzungen bleiben auch die Kosten für den örtlichen Veranstalter stemmbar – „etwa im mittleren fünfstelligen Bereich“ – rechnet Lücking nach. Das wiederum schlägt sich in den Eintrittspreisen nieder.

Die Bedingungen im Stadtpark stimmen. Trotz des Regens im Vorfeld des Giesinger-Gastspiels ist der Bühnenbereich relativ trocken und fest geblieben. Das hat die Organisatoren im Vorfeld aufatmen lassen. Für 2017 gibt es allerdings keine weiteren Konzert-Termine. „Wir dürfen die Nachbarn, dazu gehören das Parkhotel oder das Amtsgericht nicht überstrapazieren“, betont Lücking.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "kurz vor acht" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Als Alternative zum Stadtpark – aber nur , wenn es wirklich gar nicht anders geht – bietet sich in Cloppenburg der Platz vor der Roten Schule an. „Dort müssten wir bei ähnlichen Angeboten auf 5000 bis 6000 Besucher kommen“, so Lücking weiter. Ob diese Zahlen in Cloppenburg realistisch sind? Auf diese Frage will er keine Antwort wagen.

Fest steht für den Stadthallen-Geschäftsführer allerdings, dass es 2018 mit Open-Air-Events im Stadtpark weiter gehen wird. Für den Mai-Termin ist die Sängerin und Songschreiberin Madeline Juno bereits gebucht. Sie hat in der Vergangenheit beispielsweise im Vorprogramm von Ellie Goulding und Adel Tawil auf sich aufmerksam gemacht. Im Herbst bringt Juno ein neues Album heraus.

Als Sommer-Open-Air plant Lücking für 2018 in Kooperation mit einer Agentur zwei Veranstaltungen. „Wir versuchen, die deutsche Schiene weiter zu entwickeln. Darüber hinaus könnte eventuell auch ein internationaler Künstler nach Cloppenburg kommen.“ Details will er noch nicht verraten, nur soviel, dass „bereits Verhandlungen laufen“. Dabei verfolgt er eine Prämisse: „Es soll eine schöne Geschichte für Cloppenburg sein.“

Christoph Floren Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2804
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.