• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Studio-Bühne In Cloppenburg: „Ein Käfig voller Narren“ begeistert bei der Premiere

08.10.2018

Cloppenburg „Die Truppe brennt für das Theater! Es ist eine Freude mit ihnen Theater zu machen“, schwärmte Dr. Hubert Gelhaus über das Ensemble der Studio-Bühne Cloppenburg, das am Freitag mit der Komödie „Ein Käfig voller Narren“ im restlos ausverkauften Kulturbahnhof Premiere feierte.

„Wir wollten mit dieser Komödie einmal ein anderes Gesicht der Studio-Bühne zeigen. Gute Komödien enthalten auch immer etwas Tragik und tauchen uns in eine ganz andere Wirklichkeit,“, erläuterte Gelhaus, der gemeinsam mit Katja Kuhlmann Regie führt, das Besondere an der scheinbar so leichten Komödie, die aber von den Darstellern hohe Präzision, exaktes Timing und vor allem Lust am Spiel verlangt. Und diese Lust war in jeder Szene zu spüren. Die Ensemblemitglieder tanzten, sangen und wirbelten über die Bühne, wobei auch Perücken und Kostüme im rasanten Tempo gewechselt wurden.

Mit der turbulenten Komödie von Jean Poiret wurde ein Stück präsentiert, das von seinem subtilen und manchmal auch etwas derben Wortwitz lebt. Mal lustig und laut, mal melancholisch und still gibt das Stück einen kleinen Einblick in das Leben, das trotz Champagner und Glitzerkostümen auch seine tragischen Seiten hat.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Georg (Niklas Reinken), ein etwas in die Jahre gekommener Lebemann, führt im sonnigen St. Tropez den angesagten Nacht- und Travestieclub „Cage aux Folles“ (Käfig voller Narren). Star des Clubs ist sein langjähriger Lebensgefährte Albin (Stefan Benken), der sich jeden Abend als große Diva vom Publikum feiern lässt. Aber auch Albin hat seine glanzvollste Zeit hinter sich. Er trauert seiner Jugend hinterher und hat Angst, Georg zu verlieren. Hinter seinem divenhaften Verhalten und seinen Zickereien versteckt er eine tiefe Traurigkeit.

Ein Grund ist auch, dass George in seiner einzigen Liebesnacht mit einer Frau seinen Sohn Laurent (Jan Nipper) gezeugt hat, den George und Albin gemeinsam großgezogen haben. Eines Tages erklärt Laurent, dass er heiraten möchte. Das Problem ist nur, dass seine Angebetete Muriel (Urte Bileviciute) aus einem erzkonservativen Elternhaus stammt und ihre Familie (Sahra Westerkamp und Nico Martens) Laurents Eltern vor der Hochzeit kennenlernen möchte. George und Albin erklären sich bereit, Muriels Eltern eine „ganz normale“ Familie vorzuspielen.

Ein Unterfangen, das natürlich gründlich schiefgehen muss. Es kommt zu haarsträubenden Verwechslungen, Verwirrungen und Verwicklungen, die vom Ensemble mit viel Witz, Humor und einem kleinen Augenzwinkern auf die Bühne gebracht werden.

Das Publikum zeigte sich begeistert und feierte mit viel Applaus das gesamte Ensemble für einen humorvollen und turbulenten Theaterabend. Für die weiteren Vorstellungen am Dienstag, 9. Oktober, Freitag 12. Oktober (jeweils um 19.30 Uhr) und am Sonntag 14. Oktober um 18 Uhr (mit anschließender Diskussion mit dem CSD e.V.) sind noch Karten in der Buchhandlung Terwelp oder jeweils an der Abendkasse zu haben.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.