• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Günther Lüken neuer BSV-Schützenkönig

27.08.2018

Cloppenburg Günther Lüken ist neuer Schützenkönig des Bürgerschützenvereins (BSV) Cloppenburg. Das Mitglied des sechsten Zugs setzte sich am frühen Samstagabend beim Königsadlerschießen im Cloppenburger Stadtpark gegen seine Mitbewerber Jörg Wichmann, Ralf und Ellen Ahlers sowie Uli Bahlmann durch. Nach einem gezielten Schuss mit der Armbrust fiel der Adler im vierten Durchgang zu Boden. Für den Wettbewerb waren extra goldene Pfeile angeschafft worden. Zahlreiche BSV-Vereinsmitglieder und etliche Gäste freuten sich mit dem neuen Regenten. Trotz des nicht gerade sommerlichen Wetters hatte sich der Schützenplatz im Stadtpark gut gefüllt.

Zuvor hatten die BSV- Schützen beim Adlerschießen um die begehrten Orden gewetteifert. Es trafen Ludger Middendorf (Krone), Frank Wingbermühle (Reichsapfel), Rebecca Rottmann (Zepter/vom befreunden Schützenverein SV Melchiorshausen) und Michael Busse (Stoß).

Tom Tretow setzt den finalen Schuss

Bei ebenfalls durchwachsenem Wetter war bereits gegen 13 Uhr um die Kinder-Königswürde geschossen worden. Unter 16 Bewerbern konnte sich Tom Tretow durchsetzen und wurde neuer Kinderkönig, Jette Borchers Kinderkönigin. Weiterhin auf den Thron kamen Frederike Bruns, Lars Schneider, Konstantin Ahlers und Luca Linschmann.

Die Feuerwehrkapelle sorgte für die musikalische Unterhaltung. Mit Böllerschüssen aus zwei Kanonen wurde der Königsschuss begleitet. Der befreundete Schützenverein Melchiorshausen war mit 13 Frauen und Männern angereist.

Schützen feiern bis in den Morgen

Nachdem der neue – noch zu proklamierende – König in Begleitung des Adjutanten und des zuständigen Zugführers den Festplatz verlassen hatte, wurde der Königsball mit der Band „HuNis“ im Festzelt eröffnet. Es wurde bis in die frühen Morgenstunden ausgelassen gefeiert.

Nach dem Empfang der Stadt (siehe Bericht unten) stand am Sonntagnachmittag der Festmarsch durch die Stadt im Mittelpunkt. Bei heiterem Wetter verfolgten viele Besucher am Straßenrand den Marsch, an dem auch etliche Musikgruppen beteiligt waren.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.