• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Vorstandssitzung: Diskussion mit Kossen wird nachgeholt

01.07.2020

Cloppenburg Wie es mit dem Vereinsleben der Katholischen Arbeitnehmerbewegung (KAB) nach der Coronakrise weitergeht, war der Hauptdiskussionspunkt der ersten Vorstandssitzung nach dem Stillstand. Die jüngste Zusammenkunft war die Generalversammlung am 8. März, alle weiteren Veranstaltungen seien abgesagt worden. Bis zum 31. August werden auch weiterhin keine Veranstaltungen stattfinden, beschlossen die KAB-Vertreterinnen.

Eine Veranstaltung zu einem aktuellen Thema stand auf der Agenda der KAB, nämlich die Arbeitsbedingungen in den Schlachthöfen. „Dieses Thema verfolgen wir weiter vehement“, sagt Vorsitzende Margret Abu-Ghazaleh. Pfarrer Peter Kossen werde auch bei dem verschobenen Termin – vielleicht im Spätherbst – zu Gast sein und anhand des Dokumentarfilms „Regeln am Band bei hoher Geschwindigkeit“ klar Stellung beziehen und als Diskussionspartner zur Verfügung stehen.

Schließlich war es die KAB Cloppenburg, die die Initiative ergriff, dass sich der Landesverband dem Verein „Würde und Gerechtigkeit“ anschloss. Ein Besuch bei dem Verein in Lengerich sei geplant. Außerordentlich bedauerte der Vorstand, dass die Veranstaltung von Kolping und KKV (Verband der Katholiken in Wirtschaft und Verwaltung) zum Thema „Moderne Landwirtschaft – Fluch oder Segen“ nicht habe stattfinden können. Diese einmalige Gelegenheit der Zusammenarbeit der Verbände werde im Frühjahr des kommenden Jahres wieder aufgegriffen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Besonders die KAB-Seniorinnen und Senioren litten unter der Kontaktsperre, stellte der Vorstand fest. Mit Briefen, und wenn es möglich war, auch per E-Mail wurde und werde der Kontakt weiter aufrechterhalten. Da dieser Personenkreis zur Risikogruppe gehöre, werde es keine Zusammenkünfte bis Ende des Jahrs geben, bedauerten die Verantwortlichen.

Weitere Themen, die von den „KAB-Powerfrauen“, so bezeichnen sich die Vorstandsmitglieder selbst, in Angriff genommen werden, sind die Unterstützung des Rufbussystems, die Begutachtung der Radwegesituation und die Sensibilisierung auf die naturnahen Gärten als Gegenpol zu den Steingärten. Bei Einhaltung der Abstandsregelungen und den Hygienevorkehrungen stehe eine baldige Aufnahme der regulären Vereinsarbeit nichts mehr im Wege.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.