• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Vortrag: Ü 40-Party als Trostpreis-Tombola

05.03.2019

Cloppenburg „Der Internationale Frauentag ist kein zweiter Muttertag und auch kein Wellness- oder Wohlfühltag für die Frauen. Er ist ein politischer Tag, an dem sich Frauen in der ganzen Welt für ihre Rechte einsetzen.“ Das sagte die Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Cloppenburg, Dr. Christina Neumann, am Sonntagabend während ihrer Begrüßung zum Frauentag im Cloppenburger Kulturbahnhof. 150 Frauen hatten für eine ausverkaufte Veranstaltung gesorgt.

Die Gleichstellungsbeauftragte forderte mehr Engagement der Politik für eine gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Männern in der Gesellschaft sowie in den politischen Gremien. Neumann begrüßte folglich die aktuelle Diskussion um ein Paritätsgesetz. Zugleich forderte sie die Frauen auf, sich verstärkt für politische Ämter zu bewerben und verwies in diesem Zusammenhang auf das Mentoring-Programm „Frau. Macht. Demokratie“ des Niedersächsischen Sozialministeriums zur Kommunalwahl im Jahr 2021.

Im Rahmen dieses Programms begleitet und unterstützt eine politikerfahrende Mentorin oder ein Mentor eine interessierte Frau bei ihrem Einstieg in die Politik. Außerdem begrüßte Neumann die politische Diskussion zur Einführung einer Grundrente, da vor allem Frauen aufgrund von Familie, Kindererziehung und Pflege von Angehörigen häufig von einer Rente an der Armutsgrenze leben müssten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Schauspielerin, Kabarettistin und Autorin Inka Meyer warf in ihrer „Kabarett-Dramödie“ unter dem Titel „Kill me, Kate!“ einen humorvollen Blick auf die heutige Rolle der Frau im Spagat zwischen Übermutter und Karrierefrau. Meyer schlüpfte dabei in die Rolle einer Theaterregisseurin, die Shakespeares Theaterstück „Der Widerspenstigen Zähmung“ aufführen soll. Der Vergleich des antiquierten Rollenbildes mit dem modernen Frauen- und Familienleben zog sich als roter Faden durch das sehenswerte Programm, das die Zuschauerinnen restlos begeisterte.

Die quirlige Inka Meyer verstand es mit viel Wortwitz, Charme und einem Augenzwinkern, gesellschaftskritische Themen auf den Punkt zu bringen. Im schnellen Wechsel präsentierte sie ihre humorvolle Sicht auf Ü 40-Party als Trostpreis-Tombola, skurrile Auswüchse der Kunst- und Kulturszene oder auf die herrlich abstruse Grundsatzdebatte zwischen Eltern ihrer Kindertheater-Gruppe – immer geistreich, scharfsinnig und eloquent.

Das begeisterte Publikum bedankte sich mit viel Applaus für einen gelungenen und mitreißenden Abschluss des Frauentages.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.