• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Dirigent gibt sein Amt auf

12.01.2016

Sedelsberg Christoph Tiemann hat beim Männergesangverein (MGV) Sedelsberg gekündigt und wird ihn als Dirigent zum 31. Dezember dieses Jahres aufgeben. Diese Mitteilung machte Vorsitzender Ewald Hanneken auf der Generalversammlung im Vereinslokal Deddens in Sedelsberg. Auf den Vorstand komme die schwierige Aufgabe zu, für Ersatz zu sorgen.

„Für meine Entscheidung gab es keinen konkreten Anlass, vielleicht ist es ja auch nur das verflixte siebte Jahr, das ich jetzt bereits bei euch bin“, sagte Tiemann. Neben musikalischen Gründen seien es letztendlich welche des Vertrauens und der Motivation gewesen: „Musikalisch treten wir seit einiger Zeit auf der Stelle, da es schwierig ist, was Neues in den Chor zu bringen.“ Das Vertrauen zwischen Chorleiter und Sänger habe einen Knacks, da vieles hinter seinem Rücken besprochen werde. Die Motivation im Chor fehle und es müsse ihm Spaß machen, Musik zu machen, betonte Tiemann. Es sei ihm nicht leicht gefallen und auch er habe Fehler. „Wir müssen das akzeptieren, es ist schade, aber auch eine neue Chance für beide Seiten“, betonte Vorsitzender Hanneken.

Er blickte auf 2015 zurück. Höhpunkt sei die gemeinsame Fahrt mit dem Blasorchester Sedelsberg zu den musikalischen Freunden nach Langenhaslach im September gewesen. Hanneken erinnerte auch an die Teilnahme am Bundessängerfest in Ramsloh.

Trotz finanziell hoher Ausgaben sei die Kassenlage zufriedenstellend, sagte Schatzmeisterin Silvia Hanneken.

Einige Posten wurden neu besetzt, da die Amtsinhaber für eine weitere Periode nicht zur Verfügung standen. Für den 3. Vorsitzenden Hans-Günter Waten wurde Jürgen Moormann gewählt, für Schatzmeisterin Silvia Hanneken Rolf Ottfried Meyer. Für Schriftführerin Gisela Wessels konnte kein Ersatz gefunden werden. Ihre Aufgaben übernehmen Vorsitzender Hanneken und sein Stellvertreter Anton Fortwengel bis zur nächsten Generalversammlung kommissarisch.

Auch Hans-Hermann Heyens vom Festausschuss kandidierte nicht mehr. Eine Nachwahl soll auf der nächsten Generalversammlung erfolgen. Wiedergewählt wurden Alfons Lindemann, Norbert Schnieders und Hans-Günter Waten. Kassenprüfer sind Gerd Hermes, Hartwig Schröder und Hermann Knelangen. Da Rolf Ottfried Meyer neuer Schatzmeister ist, entfällt sein Amt als Notenwart. Weiterhin tätig als Notenwart ist Hartwig Schröder, der künftig jeweils von einer Stimme des Chores unterstützt wird.

Heyens fehlte 2015 bei keiner Chorprobe. Hanneken überreichte ihm dafür ein Präsent. Hans Lindemann fehlte bei nur einer Probe, Franz Grote, Hans Holtmann und Ewald Hanneken bei nur zwei Proben. Für ihre Unterstützung bekamen Gisela Wessels und Silvia Hanneken Blumensträuße und Präsente. Präsente gingen auch an Hans-Günter Waten und Heinz-Hermann Heyens.

Die nächste Chorprobe ist am 20. Januar. Am 15. Januar finden ab 19 Uhr der Preisskat und das Wurstknobeln statt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.