• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Gesundheit: Ehrenamt in der Rheumaliga gewürdigt

06.12.2011

FRIESOYTHE „Trockengymnastik und Wassergymnastik ist nicht alles, erst ergänzt durch therapeutisches Tanzen wird aus unserem Gesundheitssport eine runde Sache“, betonte der Vorsitzende der Rheumaliga Ortsgruppe Friesoythe, Hans Göken, bei der Begrüßung im Saal Sieger in Thüle. Dass die Mitglieder Freude an dieser jährlich nur einmal stattfindenden Bewegungstherapie hatten, war ihnen anzusehen. Sie bewegten sich mit ihren Partnern zu flotten Rhythmen über das Parkett.

Lob vom Krankenhaus

Der besondere Gruß von Hans Göken auf der gut besuchten Veranstaltung galt dem Verwaltungsdirektor des St. Marien Krankenhauses, Bernhard Wessels, dem stellvertretenden Präsidenten des Niedersächsischen Rheumaliga-Landesverbandes, Dieter Thoms, und des Bezirkverbandes Oldenburg, Wolfgang Koch, sowie den Therapeuten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bernd Wessels betonte, dass die medizinische, pflegerische und soziale Versorgung der Menschen für das St. Marienstift im Vordergrund stehe. Kein Patient solle mit seiner Erkrankung allein gelassen werden, deshalb bemühe sich das Hospital nicht nur darum, seine Angebote aufrecht zu erhalten, sondern möglichst auszubauen.

Lob zollte Göken 22 Mitgliedern für 20-jährige Zugehörigkeit zur Rheumaliga und würdigte ihre langjährigen Aktivitäten im Verein sowie ihr Engagement für die eigene Gesundheit. Als Anerkennung überreichte er mit der stellvertretenden Vorsitzenden Marianne Stammermann die Auszeichnungen. Besonders gewürdigt wurden Maria Meyer, Heinrich Bruns, Agnes Hagen, Josef Albers, Walburga Bolten, Maria Boden, Elisabeth Averbeck und Wilhelm Averbeck für 25-jährige Mitgliedschaft.

„Ihr arbeitet immer mit viel Engagement an unserer Gesundheit”, lobte der Vorsitzende die Therapeuten und dankte Elisabeth Averbeck, Edith Böhmann, Nicole Janssen und Roswitha Woitke. Präsente gab es für die Mitglieder des Festausschusses.

Ehrennadel und Urkunde

Für ihr Engagement als Schriftführerin wurde Silvia Boden mit der Ehrenadel in Silber und entsprechender Urkunde des Deutschen Rheumaligaverbandes ausgezeichnet. Sie habe sich in ihrem Ehrenamt in besonderer Weise für kranke Menschen eingesetzt, hieß es.

Nach dem Essen sorgte DJ Mario Witte für den richtigen Rhythmus beim Tanzen. Abwechslung bot das Schautanzen einer Mädchengruppe des „Sporthus“ Altenoythe sowie eine Tombola mit Reisen nach Berlin, an die Ostsee sowie Tagesfahrten nach Hannover, die die Landtagsabgeordneten Renate Geuter (SPD) und Karl-Heinz Bley (CDU) zur Verfügung stellten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.