• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

SENIORENNACHMITTAG: Ein Frühlingslied mit frischen Tulpen

13.02.2010

BEVERBRUCH Begeistert applaudierten die Besucher des Seniorennachmittags bei „Witte-König“ in Beverbruch den Wackelschlümpfen sowie den Sketchdarstellern Beate Bührmann und Monika Budde zu ihren gelungenen Aufführungen. Moderator Ernst Unkraut-Brüning wusste so manche Anekdote am Rande zu erzählen, und dazwischen spielte die Vahrener Dorfkapelle bekannte Melodien, die zum Schunkeln und Tanzen einluden: ein gelungenes Programm.

140 Senioren aus Halen, Höltinghausen, Garrel und aus dem Garreler Seniorenheim Haus Elisabeth waren der Einladung der Beverbrucher Senioren zum Seniorennachmittag gefolgt, der mit einem Wortgottesdienst in der Josefskirche von Diakon August Böckmann eröffnet wurde. Daran schloss sich die Kaffeetafel in der Gaststätte mit dem von den Vorsitzenden der Seniorengruppe Beverbruch Bernd Tegenkamp, Hermine Mescher und Anni Gardewin organisierten Unterhaltungsprogramm an.

Zu der musikalischen Einladung „Wenn die grauen Haare wehen“ der Vahrener Dorfkapelle unter der Leitung von Bernd Gröneweg hielten Frau Hablischek (Beate Bührmann) und Frau Pomposchik (Monika Budde) Einzug in den Saal. In ihrem Sketch hatten die beiden Damen die Lacher auf ihrer Seite, als sie die Arztwahl vereinfachten und nicht nur den „Ge(y)nokologen“ bei steifem Genick und den „O(U)rologen“ für Ohrenschmerzen zu Rate zogen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nach einer Tanzrunde zu flotten Liedern der Vahrener Dorfkapelle folgte der Auftritt von Lea Hempen, Thea und Hanna Preuth und Sönke und Malte Thienel als Wackelschlümpfe. Mit Melone und Gitarre erhielten die „wackelnden“ Kinder Unterstützung von Vadder Abraham (Rolf Breitenbach), der mit Annette Preuth die Gruppe leitet. Die Zuschauer applaudierten begeistert. Nach dem „Reiterlied“ überraschten die Schlümpfe mit einem Frühlingslied als Zugabe, bei dem sie frische Tulpen an die Senioren verteilten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.