• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Tradition: Ein traumhaftes Fest gefeiert

04.07.2016

Barßel Als Jonas Hector den entscheidenden Elfmeter gegen Italien bei der Fußball-Europameisterschaft in Frankreich am Sonnabendabend verwandelt, kannte der Jubel im Festzelt beim Königsball auf dem Volksschützenfest der Schützengilde Barßel keine Grenzen. Die zahlreichen Grünröcke lagen sich vor voller Freude in den Armen und sangen im Chor „Oh, wie ist das schön!“. König Ulli Dumstorff, selbst begeisterter Fußballfan, hatte angeordnet, dass das Spiel auf zwei Großleinwänden im Zelt übertragen werden sollte.

„Es war ein traumhaftes Fest. Wir hatten bedeutend mehr Besucher als im Vorjahr“, sagte Präsident Michael Nitschke. In der Statistik der Schützenfeste, welches die Gilde traditionell Anfang Juli feiert, dürfte die 105. Auflage sicherlich in der Tabelle einen Spitzenplatz einnehmen. Das Fest stand ganz im Zeichen von König Dumstorff und Königin Renate. Zusammen mit den Adjutanten Klaus-Dieter Kröger und Mechthild Büscherhoff sowie Clemens und Margret Büscherhoff wird Ulli I. die Schützenfamilie nun regieren.

Kinderkönigin ist Michelle Böhmer. Als Adjutanten stehen ihr Tomke Doden und Lena Büscherhoff zur Seite. Jugendkönig wurde Cedric Sperling. Als Adjutantin steht ihm Nora Büscherhoff zur Seite. Scheibenkönigin ist Anja Gröneweg, Hofdamen sind Ina Reens und Dagmar Büscherhoff. Adlerkönig darf sich Heiko Schütte nennen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Höhepunkt der beiden Festtage war der große Königsball im voll besetzten Festzelt und am Sonntag der Empfang der auswärtigen und benachbarten Vereine mit dem Umzug durch den festlich geschmückten Ort. Zahlreiche Besucher und Gäste fanden sich am Königsthron ein, um dem Hofstab die Aufwartung zu machen.

Am Sonntag fanden sich zahlreiche Schützenschwestern und -brüder aus den benachbarten Vereinen zum Empfang des Königs auf dem Rathausplatz ein. Dabei waren die Schützenvereine aus Harkebrügge, Neuland, Barßelermoor, Elisabethfehn und Godensholt sowie eine bunte Abordnung der Kompanie Carolinenhof. Alle hörten auf das Kommando von General Jürgen Fiekens. Gilde-Präsident Michael Nitschke sprach zu jeder Abordnung ein paar nette Worte.

Danach setzte sich der Festumzug in Bewegung. Für den richtigen Gleichschritt sorgten die Musikkapellen. Am Ehrenmal wurde der Gefallenen und Verstorbenen gedacht. Im Festzelt gab es dann den großen Kommers mit musikalischer Unterhaltung der Musikvereine.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.