• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Party In Ellerbrock: Acht DJs wollen Hof zum Beben bringen

26.07.2018

Ellerbrock Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr am Hollener See in Ramsloh wird es in diesem Jahr eine Neuauflage geben. Dieses Mal allerdings holt Dimitri Hense (Hense Events, Scharrel) das „Black Summer Festival“ auf den Hof Peters an der Sportplatzstraße 2 in Ellerbrock. Namhafte DJs werden am Samstag, 18. August, ab 18 Uhr den Hof zum Beben bringen. Von Hip-Hop bis Dancehall, Trap und Old-School ist alles dabei.

Für das Festival verlost die Nordwest-Zeitung in Kooperation mit Hense Events online dreimal zwei Tickets (siehe Infobox). Einsendeschluss ist Montag, 13. August. „Der Vorverkauf läuft gut, das Line-Up steht“, sagt Hense. Auflegen werden dieses Mal DJ RayG, DJ Jellin, DJ Supreme, DJ Larry-T, DJ Def, Miss Rockefella, DJ Fazeless und DJ Cruz. „DJ Def ist seit diesem Jahr unser Resident- bzw Stamm-DJ“, sagt Hense.

Er deckt alle Black Music-Bereiche ab und war bereits im vergangenen Jahr auf dem „Black Sumer Festival“. Sein Set umfasst die besten und neuesten Hip-Hop-, R’n’B-, Trap-, Dancehall- und Moombahton-Tracks abseits des Mainstreams. Support war er bereits für unter anderem Tyga, Ryan Leslie, Omarion oder Migos.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch DJ RayG war am Hollener See dabei. 2000 gewann er das „Battle of DJs“ bei dem Radiosender JamFM. Vor allem ist RayG durch Auftritte in der Disco „Riu Palace“ auf Mallorca bekannt geworden. Mit „Murda“ schaffte er es auf Platz vier der MTV- und Viva-Charts. Und auch „Ball out“ kam in die Top Ten. Seine aktuelle Single „Lay you down“ katapultierte den DJ sogar auf Platz eins der MTV- und Viva- Charts.

DJ Jellin aus Frankfurt gilt als einer der angesagtesten Hip-Hop-DJs Deutschlands. Vorweisen kann er unter anderem Auftritte mit Stars wie Drake, Pitbull, Busta Rhymes, Lil Jon und DMX. Ebenfalls aus Frankfurt kommt DJ Supreme. Er war schon Support-DJ für zum Beispiel Eric Bellinger, J. Capri oder Bushido und ist in zahlreichen Clubs in Deutschland unterwegs.

Mit Privatgigs hat der 27-jährige DJ Fazeless aus Schüttdorf begonnen, vor Publikum aufzulegen. Heute steht er in Diskotheken in unter anderem Cloppenburg, Oldenburg Ahaus, Bielefeld, Hamburg, Lingen, Meppen an den Decks. Miss Rockefella kaufte sich ihr erstes Mischpult mit 18 Jahren. Mit 20 Jahren hatte sie dann ihren ersten Club-Auftritt. Weitere sollten folgen. Als Support-DJ war sie zudem mit der Band ihres Cousins unterwegs. Gerne legt sie Dancehall, Afro Beats, Afro Trap und Oldschool auf.

In der Black-, Latin- und Dancehall-Scene ist DJ Cruz zuhause. Den 23-Jährigen aus dem Ruhrgebiet motiviere es immer wieder, wenn er oben am Pult stehe und die Menge mit seiner Musik begeistern könne.

Larry-T ist nicht nur DJ, sondern auch Produzent und seit acht Jahren in Deutschland und den Niederlanden unterwegs. An den Decks stand er zudem bereits in Österreich. Er kombiniere pulsierende Moombahton-Beats, Dancehall, Hip-Hop, R’n’B und Deutschrap.

Neben fetten Beats gibt es beim „Black Summer Festival“ auch eine Cocktailbar mit Frozen Cocktails und einen Foodtruck mit Burgern. Auf der Bühne werden dieses Mal auch Tänzer sein. Einlass ist ab 16 Jahren. Wie immer gilt: Personen unter 18 Jahren müssen einen „Mutti-Zettel“ mitbringen.

Tickets sind unter hansaticket.de, bei Ixora Parfum Cloppenburg und in der Q-bar Friesoythe erhältlich. Auch an der Abendkasse wird es noch welche geben. Und auch 2019 soll es wohl wieder ein „Black Summer Festival“ geben – dann wahrscheinlich direkt in Friesoythe, hofft Hense.

Tanja Mikulski Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2902
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.