• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Gogericht tagt am Samstag zu „mittagsheller Zeit“

28.06.2018

Emstek Die Interessengemeinschaft „Altes Gogericht auf dem Desum“ veranstaltet auch in diesem Jahr traditionell im Juni den Gogerichtstag auf dem Desum in Emstek. Los geht es am Samstag nach Johanni, am 30. Juni, um 11 Uhr zu mittagsheller Zeit.

Der diesjährige Gograf ist Claus Meyer aus Rechterfeld. Unter seinem Vorsitz werden geschichtlich belegte und aktuelle Fälle verhandelt und von berufenen oder gewählten Gerichtspflichtigen beraten und entschieden. Der musikalische Rahmen wird von den Jagdhornbläsern des Hegerings Cappeln gestaltet.

Durch eine Steinsetzung in den Jahren 1992 bis 2000 haben Heimatfreunde aus umliegenden Ortschaften, Gemeinden und Städten, die zum ehemaligen Bereich des Gogerichts gehören, ihre Verbundenheit zum Gogericht auf dem Desum neu bekundet. Die Patenschaft für den Gogerichtstag wird in diesem Jahr vom Heimatverein Visbek übernommen.

Historischen geht es um einen Streitfall aus dem Jahr 1783. Verhandelt wird über die Jahrhunderte andauernden Grenzstreitigkeiten zwischen Rechterfeld und Thölstedt. Darsteller des Heimatvereins Visbek sind bereits seit Wochen mit Begeisterung dabei, diesen historisch dokumentierten Fall lebendig in Szene zu setzen. Im aktuellen Fall geht es diesmal darum, ob es rechtmäßig ist, in Ställe einzubrechen, um Missstände in der Viehhaltung aufzudecken.

Nichtmitglieder zahlen drei Euro Eintritt, Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre haben freien Eintritt. Für Essen und Getränke wird ein kleiner Kostenbeitrag erhoben.

Nach Abschluss der Veranstaltung lädt ein zünftiger Imbiss zum Verweilen in geselliger Runde ein, getreu dem Motto: „Der Desum – ein Ort lebendiger Begegnung mit Traditionspflege, der Entwicklung von Geschichtsbewusstsein und Stiftung von Südoldenburger Identität“.

Peter Linkert Redaktionsleitung Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2800
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.