• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Bildung: Engagierte Frauen lehren Kindern Plattdeutsch

17.03.2010

NEUSCHARREL „Oh Gott, he kann kin Plattdütsch mehr“, heißt in einem bekannten Lied. Das gilt aber nicht für die 20 Kinder des Kindergartens St. Ludger Neuscharrel. Das Leitungsteam des Kindergartens hat sich entschlossen, Plattdeutsch als ein Sprachangebot in seinen Gesamtbildungskatalog aufzunehmen.

Das Team hatte im täglichen Umgang festgestellt, dass viele Kinder aus ihrem Umkreis zwar Plattdeutsch verstehen, es aber nicht mehr sprechen können. Daraus ergab sich für das Team folgende Problematik: Wenn unsere Generation es schon nicht mehr gelernt hat, Plattdeutsch miteinander zu sprechen, wie sollen es dann unsere Kinder und auch spätere Generationen lernen?

Dazu die Leiterin des Kindergartens Beate Geers: „Das bedeutet im Grunde, dass etwas Wichtiges aus dieser Region verloren geht. Denn Plattdeutsch ist der Ausdruck unserer regionalen Kultur; es ist die vielfach noch gesprochene ,Nahsprache‘, und Plattdeutsch ist die Sprache, die mit der Geschichte und der Kultur unserer heimatlichen Region eng verbunden ist.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Glücklicherweise ist es dem Leitungsteam gelungen, zwei kompetente und engagierte Frauen zu finden, die selber mit Plattdeutsch von Kindesbeinen an aufgewachsen sind. Bereits seit dem Frühjahr 2009 widmen sich ehrenamtlich Hedwig Ewen und Agnes Fuhler mit großer Begeisterung der Aufgabe, der jüngsten Generation das Plattdeutsche beizubringen. Alle 14 Tage kommen sie in den Kindergarten. Dann stehen plattdeutsche Lieder, Spiele, Tänze, kleine Gedichte, Redensarten und die ganze Unterhaltung in der Sprache ihrer Vorfahren auf dem „Lehrplan“.

Ihre große Stunde haben die Kinder am Donnerstag, 18. März, im Friesoyther Forum bei der offiziellen Eröffnung des „Plattdeutschen Jahres 2010“. Dann werden sie mit ihren Beiträgen die Neuscharreler Farben vertreten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.