• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

VERANSTALTUNG: Erster Barßeler Abend trifft ins Schwarze

21.04.2008

BARßEL „Der erste „Barßeler Abend“, organisiert und veranstaltet vom Bürger- und Heimatverein Barßel übertraf alle Erwartungen. Bei Einheimischen und Neubürgern stieß die Veranstaltung zur Überraschung des Vorstandes gleichermaßen auf große Resonanz. Mehr als 150 Besucher und Gäste wollten sich am vergangenen Wochenende diesen „Heimatabend“ im Hotel Niehaus in Barßel nicht entgehen lassen.

„Ich bin erstaunt und überwältigt über diesen großartigen Zuspruch bei der Premiere“, begrüßte der Vorsitzende des Bürger- und Heimatvereins, Josef Wagner, die Gäste. Der sehr gute Besuch zeige, dass der Wunsch nach einem ersten Barßeler Abend nicht nur ein Wunschgedanke war, sondern tatsächlich ein Bedürfnis dahinter stand.

Es wurde herzhaft gelacht. Nicht nur für die Neubarßeler, sondern auch für die jüngere Generation war es recht interessant zu erfahren, wie Barßel vor 50, 100 und mehr Jahren ausgesehen hat. Das hörten die Besucher nicht nur, sondern sahen es an diesem Abend recht anschaulich bei der vom Heimatfreund Heino Weyland gezeigten Fotoschau unter dem Motto „Die Gemeinde Barßel aus der Luft“. Das Ganze wunderbar untermalt mit plattdeutschen Gedichten, Geschichten und Döntjes von Meinhard Hoffmann.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Eine sehens- und vor allem auch eine hörensreiche Produktion, befand Hermann Wolken aus Barßelermoor. Nette, kleine plattdeutsche Gedichte und Verse trug die zehnjährige Sarah Kreke aus Barßelermoor vor, die mit viel Beifall vom Publikum bedacht wurden. Ganz ohne Musik ging der erste „Barßeler Abend“ nicht. Der kleine Shantychor die „Neptun-Sänger“ unterhielten die Besucher mit Seemannsliedern- und Shanties von der Waterkant. Die Gäste schunkelten und sangen in die Lieder mit ein. Es soll auch nicht bei der Premiere bleiben. Wir werden vom Bürger- und Heimatverein solche Abende weiter veranstalten“, entließ Wagner die Besucher auf den Heimweg, mit dem Gedanken eine wunderschönen Barßeler Abend erlebt zu haben.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.