• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Inschrift fällt wieder ins Auge

05.11.2018

Essen In der nunmehr 88 Jahre alten Kreuzesanlage auf dem Essener Friedhof hat die Friedhofsverwaltung in diesen Tagen den Corpus und die Beschriftungen „INRI“ und „Es ist vollbracht“ bearbeiten lassen. So, dass diese von dem in Cloppenburg geborenen und international bekannten und Bildhauer Paul Dierkes geschaffenen Teile wieder richtig ins Auge fallen.

Geschaffen wurde die Kreuzesanlage im Jahre 1930 im damals östlichen Drittel des im Jahre 1929 angelegten „neuen“ Friedhofs – offensichtlich nach Ideen des am 4. August 1907 in Cloppenburg geborenen Bildhauers, Grafikers und Zeichners Paul Dierkes, der damals in Königsberg wirkte.

Der damals 23-jährige Künstler hat auch die Statuen der Heiligen Barbara und des Heiligen Georg geschaffen, die oberhalb des Eingangs an der westlichen Fassade der im Jahre 1930 errichteten Essener Kriegergedächtniskapelle und am Hauptportal des Friedhofs angebracht wurden.

Dierkes nahm ein Jahr später seinen Wohnsitz in Berlin und eröffnete dort im Jahre 1945 ein eigenes Atelier. Zwei Jahre später wurde er als Dozent an die Hochschule für Bildende Künste berufen und im Jahre 1948 zum Professor ernannt. Dort lehrte er bis zu seinem Tod im Jahre 1968 das Fach „Holz und Stein“. Und Dierkes schuf im Laufe der Jahre in Berlin unter anderem etliche international bekannte Kunstwerke.

Das als Hintergrund für den von Dierkes geschaffenen Corpus dienende Mauerwerk aus Penter-Klinkern erstellte der damals 46 Jahre alte Maurermeister Bernard Schütte, der Vater des bekannten Paters Dr. Johannes Schütte, der von 1940 bis 1951 als Missionar in China wirkte und von 1958 bis 1967 Generalsuperior der Steyler Missionare war.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.